SANDERSFELD Auf dem Logo der Landjugend Sandersfeld lässt ein Bär seine Muskeln spielen – Tatkraft ist demnächst wirklich gefragt, denn die von Mareike Schröder und Arne Wachtendorf geleitete Gruppe beteiligt sich zum dritten Mal an einer landesweiten 72-Stunden-Aktion der Niedersächsischen Landjugend, die alle vier Jahre stattfindet.

Nur 72 Stunden Zeit hat die Landjugend Sandersfeld, um etwas Bleibendes und Nachhaltiges für das Dorf zu schaffen und durch die Aktion die Gemeinschaft zu stärken. 1999 war es der Bau einer Grillhütte, die inzwischen ihren würdigen Standort in Kirchkimmen bekommen hat, 2003 bauten die Landjugend-Aktivisten einen mobilen „Menschen-Kicker“. Diesmal könnte es die Renovierung eines Spielplatzes, die Organisation eines Dorffestes, die Schaffung von Sitzbänken oder Ähnliches sein – Hauptsache, das Projekt kommt der Allgemeinheit zu Gute.

Welche Aufgabe die Landjugend Sandersfeld zu erfüllen hat, erfahren die Mitglieder am Donnerstag, 12. Juli, um Punkt 18 Uhr. Dann wird ein geheimer „Agent“, der vom Organisationsteam der Niedersächsischen Landjugend für die Sandersfelder Gruppe ausgesucht worden ist, die Anforderungen vor Ort vorstellen. Bis Sonntag, 15. Juli, 18 Uhr, hat die Sandersfelder Landjugend dann Zeit, das ihr gestellte Projekt umzusetzen.

Bei der Realisierung ist die Landjugend auf Unterstützung angewiesen – das umfasst sowohl Sach- und Geldspenden als auch aktive Mithilfe. Daher rühren die Mitglieder der Landjugend Sandersfeld bereits jetzt die Werbetrommel. Infos geben die Vorsitzenden Mareike Schröder ( 0173/60 62 64 2) oder Arne Wachtendorf ( 0179/24 25 44 8). Nach dem Aktionsmotto „Gemeinsam bewegen“ sollen alle eingespannt werden: Vereine, Firmen oder auch engagierte Einzelpersonen.

Mehr Infos unter www.nlj.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.