NEERSTEDT Auch ein Wolkenbruch gleich zu Beginn der Kreistierschau auf dem Gelände des neuen Gewerbegebietes am Rande Neerstedts, Gemeinde Dötlingen, schmälerte am Sonnabend nicht den Erfolg der Bestenschau der Vieh- und Pferdezüchter im Landkreis (die NWZ berichtete bereits).

Nachzutragen sind noch die Einzelergebnisse, die für jeden Züchter ein Abbild der Leistungsfähigkeit seines Betriebes und seiner Zucht sind. Vorsitzender des ausrichtenden Tierschauvereins Wildeshausen, Herbert Haske, der auch die Mitglieder der Vereine aus Delmenhorst und Großenkneten und Wardenburg begrüßte, lobte vor allem die gute Beteiligung der Jungzüchter. 130 Schaukühe und 40 Jungzüchterrinder waren insgesamt vertreten.

Bei den Sammlungen aus Beständen mit weniger als 40 Kühen siegte Jörg Seeger aus Bissel. Ebenfalls eine A-Wertung (40 bis 54 Kühe) erhielten Herwig und Sven Friederichs aus Hengstlage wie auch Klaus Nustede aus Harbern bei den Beständen mit 55 bis 72 Kühen. Die Stubbemann GbR (Schohasbergen) gewann bei den Sammlungen mit mehr als 72 Kühen eine A-Wertung. Johann Pieper (Wasserhorst) stellte die einzige Familie und damit die Auszeichnung „A“.

Bei den Jungzüchtern wurde nach den Jahrgängen unter- und entschieden. Die Gruppe I (Geburtsjahr 2001 und 2002) führte Lara Rowold aus Döhlen an. Weitere Sieger waren Marje Stubbemann aus Schohasbergen (1999 - 2000), Neele Rowold aus Döhlen (1997 - 1998), Ann-Kristin Rasche aus Neerstedt (1995 - 1996), Neele Wilkens aus Amelhausen (1993 - 1994), Lea Hesselmann aus Bakenhus (1990 - 1992), Olaf Hesselmann aus Bakenhus (1988 - 1989) und Sönke Strudthoff aus Ohe (geb. vor 1988).

Eine A-Wertung gab es bei den Kühen mit einer Abkalbung je nach Abkalbungszeitpunkt für Jürgen Seeger (Großenkneten), Nustede GbR (Wardenburg), Ewald Koetter (Wardenburg), zweimal Jörg Seeger (Bissel). Die Gruppe der Kühe mit zwei Abkalbungen nach Abkalbungszeitpunkt wurde mit der A-Auszeichung durch die Stubbemann GbR (Delmenhorst), Ewald Koetter (Wardenburg) und Johann Pieper (Bremen) entschieden. Bei den Kühen mit drei Abkalbungen erhielten Herwig und Sven Friederichs (Großenkneten) und die Nustede GbR (Wardenburg) das Pradikat „A“. Gleiches galt bei den Kühen mit vier bis fünf Abkalbungen für Rolf Windhorst (Wardenburg) und Jörg Seeger (Bissel), wie bei den Kühen mit fünf Abkalbungen für Schmidt & Behrens KG (Ganderkesee).

Bei den Pferden, gerichtet durch Dieter Röbken (Ipwege) und Dr. Heiko Meinardus (Schweieraußendeich), erhielt Silke Diers aus Brettorf in der Klasse der Kleinpferde-Fohlen das Prädikat „A“. Bei den Kleinpferde-Stuten stand Heinz Stühlmeyer aus Rethorn an vorderer Stelle.

In der Kategorie der Jung-Stuten hatte Günter Borgmann aus Delmenhorst die Nase vorn wie Heino Stolle aus Neerstedt bei den älteren Stuten. Dieter Schmidt aus Altmoorhausen erhielt für sein Stutfohlen die A-Auszeichnung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.