Berne /Hude Um die emotional geprägten Ansichten eines Ausländers über das Leben in Deutschland geht es in „Dreck“. Am Samstag, 17. November, um 20 Uhr ist in der Kulturmühle Berne Orhan Müstak mit dem Ein-Personen-Stück von Robert Schneider auf der Bühne zu sehen. „Dreck“ ist ein Stück, in dem der Ausländerhass und die Fremdenfeindlichkeit aus einer ganz anderen Perspektive betrachtet werden.

Orhan Müstak ist ein deutscher Schauspieler kurdischer Herkunft. Er wuchs in der südosttürkischen Provinz SŞirnak auf. 1995 kam er mit seiner Familie als Asylbewerber nach Deutschland. Nach Aufenthalten in verschiedenen Asylunterkünften kam die Familie schließlich nach Berne. Der Besuch eines Theaterpädagogen an der Hauptschule, die Müstak damals besuchte, brachte ihn erstmals in Berührung mit der Schauspielerei. Im April diesen Jahres stand Orhan Müstak in Oldenburg auf der Bühne. Das Gastspiel besuchten neben Karin Dialer-Strackerjan auch zwei seiner ehemaligen Lehrer. Schnell war die Idee geboren, dass dieses Stück auch in der Kulturmühle Berne aufgeführt werden müsste. „Wir freuen uns sehr, mit Orhan Müstak wieder einen Künstler mit Berner Wurzeln auf der Kulturmühlen-Bühne begrüßen zu dürfen“, sagt Ramona Kruse, von der Berner Kulturmühle. Karten kosten 13 Euro im Vorverkauf und sind erhältlich unter Telefon   04406/ 79899797, im Restaurant Delicato in Berne, sowie in der Buchhandlung „Lesen und Mehr“ in Hude.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.