Immer /Bürstel Es ist in mancherlei Hinsicht ein besonderes Schützenfest, das an diesem Wochenende, 23./24. Juli, in Immer gefeiert wird: Zum einen wird der Schützenverein Bürstel-Immer 120 Jahre alt, zum anderen wollen seine Mitglieder auf die vergangenen 25 Jahre mit ihren Festwirten Thorsten, Fritz und Martina Aulike zurückblicken. Denn die werden das Vereinslokal, den Gasthof Witte, Ende September verlassen (die NWZ  berichtete).

„Der Name Aulike galt im Ganderkeseer Schützenbund und in der gesamten Gemeinde als Garant für gute Organisation“, schreibt Carsten Wichmann, Vorsitzender des SV Bürstel-Immer, in seinem Vorwort zum Schützenfest-Programm. Wichmann dankt Familie Aulike im Namen aller Schützen für die gute Zusammenarbeit. Noch sei unklar, wie das Schützenfest 2017 gefeiert werde – dieser Zustand sei für den Verein „äußerst unbefriedigend“, so Wichmann weiter. Dennoch: „Irgendwie wird es auf jeden Fall weitergehen.“

Vorerst, so rät Wichmann, sollten es Mitglieder und Festgäste am Wochenende „noch einmal richtig krachen lassen“. Das Schützenfest im und rund ums Vereinslokal Witte, Stüher Straße 1, beginnt am Sonnabend, 23. Juli, mit dem Schießen für alle Abteilungen auf allen Ständen. Bereits um 17.30 Uhr wird die erste Majestät proklamiert: der Schülervizekönig. Drei Stunden später, um 20.30 Uhr, folgt dann die Proklamation der übrigen Vizekönige, bevor ab 21 Uhr eine große Open-Air-Party mit dem „Night Life Team“ gefeiert wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag, 24. Juli, geht es für die Aktiven zeitig weiter: Um 11.30 heißt es für sie „Antreten zum Umzug“. Treffpunkt ist die Kreuzung Immerweg/Donnermoor. Von dort aus geht es zur Abholung des Königspaars Dörte Grube und Werner Geradts. Die weitere Marschroute: Immerweg, Bassumer Weg, Holtstreek, Bürsteler Straße, Ehrenmal, Bürsteler Straße, Stüher Straße bis zur Kurve bei Witte – dann Gegenzug.

Der öffentliche Teil des Schützenfest-Sonntags beginnt im Anschluss an die Kaffeetafel für die Aktiven (13.30 Uhr) um 14 Uhr mit dem Schießen auf allen Ständen und einem Gartenkonzert des Spielmannszugs Ganderkesee und des Musikvereins Visbek. Um 16 Uhr spielt im Garten des Vereinslokals die Band Happiness. Um 17.30 Uhr werden die neuen Schülerkönige bekanntgegeben, bevor eine halbe Stunde später noch ein Überraschungskonzert beginnt. Um 20 Uhr erreicht das Schützenfest schließlich seinen Höhepunkt – dann werden die neuen Könige proklamiert.

Ganz beendet ist das Festwochenende mit der Proklamation – jedenfalls für die Aktiven – noch nicht: Am Montag, 25. Juli, stehen zwischen 10 und 18 Uhr noch diverse Empfänge bei den neuen Majestäten auf dem Programm.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.