Ganderkesee Im Zeichen von Umbau, Umzug und Renovierung stand im Vorjahr die Arbeit der Gemeindebücherei in Ganderkesee. In Bookholzberg gelang der Umzug in helle und freundliche Räume, wie Büchereileiterin Sigrid Kautzsch am Donnerstagabend vor dem Ausschuss für Soziales und Gesellschaft erläuterte. Am Standort Ganderkesee wurde unter anderem der Romanbereich modernisiert und eine Fluchttreppe eingebaut (NWZ  berichtete).

Die Umbauphase in Ganderkesee und die Sperrung der Raiffeisenstraße hätten sich aber in den Zahlen niedergeschlagen. Die Zahl der Entleiher sank von 2859 auf 2408, so Kautzsch in ihrem Jahresbericht für 2015. Der Medienbestand konnte auf 31 921 Einheiten (2014: 30 747) gesteigert werden; dagegen sank die Zahl der Entleihungen um knapp sechs Prozent auf 116 228 (2014: 122 712). Genau 108 Veranstaltungen (2014: 161) lockten im vorigen Jahr 1890 Teilnehmer in die Bücherei, ihre Außenstellen oder auch zu mobilen Aktivitäten wie der „LiteRadTour“.

Die erfolgreichen Projekte zur Lese(früh)förderung sollen fortgesetzt werden. Eine steigende Tendenz stellte Sigrid Kautzsch beim Sommerleseclub fest: 174 Kinder hatten sich angemeldet, 98 holten später die Urkunde für drei gelesene Bücher ab. Beim Leseclub Junior lag die Teilnehmerzahl bei 156, genau 91 Urkunden wurden geschrieben.

Der Trend zur Online-Ausleihe setzt sich fort: 5951 Kunden liehen Medien digital aus; 2014 waren es noch 5704; 2012 erst 1688. Erfolgreich stelle sich die Bücherei den Herausforderungen der Medien- und Informationslandschaft. Es gebe eine Medienkiste für Demenzkranke und Angehörige. Das sei einmalig in der Region, so Kautzsch. Neu seien auch die Kiste „Deutsch für Ausländer“ und das von Klimaschutzmanager Lars Gremlowski zusammengestellte „Energiespar-Paket“.

In diesem Jahr stehe unter anderem der Umzug in Schierbrok an, wo die Bücherei einen Raum in der Grundschule erhält (NWZ  berichtete). Kautzsch bat um eine gute Ausschilderung. Sprecher aller Fraktionen würdigten die Arbeit des Bücherei-Teams: „Eine tolle Bilanz“, sagte Cindy Klüner (CDU).

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.