+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Weihnachtsferien beginnen früher
VW Emden stoppt Produktion für dieses Jahr

HUDE Wohin man schaut, fällt der Blick auf schwere, landwirtschaftliche Maschinen. Kaum vorstellbar, dass sich bald genau zwischen diesen Kolossen 18 junge Frauen zur Musik bewegen werden. Im Juni wird im Amazone-Active-Center in Hude ein Tanzboden ausgelegt, auf dem die Ballett-Abschlussgruppe des Turnvereins (TV) Hude ihr Können unter Beweis stellen möchte.

Wie in einer Arena

Seit September 2011 arbeiten die Tänzerinnen, die zwischen 16 und 19 Jahre alt sind, zusammen mit Lehrerin Rena Hengst an dem Stück „Glaube, Liebe, Hoffnung“, dass sie im Juni an drei Tagen zwischen Maschinen und Publikum aufführen werden. „Das Publikum sitzt um den Tanzboden herum. Das ist ein bisschen, wie in einer Arena“, sagt Hengst. Technik und Kunst würden durch das Event miteinander verbunden werden.

Für die Beleuchtung im Juni sorgt Aiko Bartsch aus Oldenburg. Mittanzen werden auch die 18-jährigen Ballettschülerinnen Antje Neelen aus Hude und Lara Reckziegel aus Falkenburg (beide TV Hude).

Das Stück spreche laut Hengst aktuelle Themen wie Selbstfindung, Verzweiflung und Liebe an. Es beruht auf den sieben Stufen der Selbsterkenntnis (Yoga-Stufen). Hengst, die auch Yoga-Lehrerin ist, hat sich intensiv mit der Thematik beschäftigt: „Die Idee war die alten Aussagen der Schriften auf junges Leben von heute zu beziehen. Wer den Glauben verliert, kann durch die Liebe wieder Hoffnung finden.“

Die Ballett-Aufführungen finden am 15., 16., und 17. Juni statt. Danach verschwindet der Tanzboden aber nicht – er wird zur Konzertfläche des Huder Sängers, Pianisten und Songschreibers Arndt Baeck. Er präsentiert am 18. Juni seine Solo-CD „Auszeit“ mit einem Releasekonzert im Amazone-Active-Center. „Es ist das erste Mal, dass wir uns ein Event teilen“, sagt Baeck.

Thema Auszeit

„Das Thema der CD passt sehr gut zu der Aufführung der Ballettgruppe.“ Der Künstler habe sich sehr mit dem Thema Auszeit beschäftigt. „Es ist erstaunlich, wie viele Menschen heutzutage eine Auszeit brauchen. Die Grundwerte gehen so langsam verloren“, sagt Baeck. Hengst stimmt dem Musiker zu: „So können sie sich im Juni eine Auszeit nehmen, um das Event zu sehen.“

Das Konzert von Baeck wird ein Sitzplatzkonzert sein. Die Solo-CD ist bei dem Künstler zu Hause entstanden. „Sie ist sehr persönlich. Wenn man die Lieder hört, hat man das Gefühl direkt dabei zu sein, wie ich am Klavier sitze“, sagt Baeck.

Die CD wird ab dem 18. Juni im Handel erhältlich sein. „Ich hätte den Termin auch anders wählen können“, sagt Baeck mit einem Blick auf die kommende Fußball-Europameisterschaft. „Aber ich wollte mir die Zusammenarbeit mit der Ballettgruppe nicht entgehen lassen.“

Die Aufführungen der Ballettgruppe des TV Hude sind am Freitag, 15. Juni, 20 Uhr; Sonnabend, 16. Juni, 20 Uhr; Sonntag, 17. Juni, 12 Uhr. Einlass ab 19.30 bzw. 11.30 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Drees, Hohe Straße 22 b. Sie kosten für Erwachsene 10 Euro, für Schüler, 7 Euro.

Das Konzert von Arndt Baeck findet am Montag, 18. Juni, statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Karten für das Konzert gibt es nach Pfingsten im Vorverkauf bei Schreibwaren Drees und beim Optiker Wessels, Auf der Nordheide 4. Sie kosten 10 Euro. Die Zahl ist begrenzt auf etwa 120 bis 140 Plätze.

Beide Veranstaltungen finden im Amazone-Active-Center an der Heinrich-Dreyer-Straße 7 in Hude statt. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.