WARDENBURG „Rock'n Roll will never die“ – Frei nach einem fiktiven Autoaufkleber aus Stephen Kings Bestseller „Christine“ wurde am vergangenen Sonnabend in der Wardenburger Wassermühle gerockt, was das Zeug hält. Den Stein ins Rollen brachten die Backbeats, die eigens aus Lübeck für ein Stelldichein mit ihren Wardenburger Fans angereist waren.

Zum Repertoire der Band gehört ausschließlich Rock'n Roll, Ausflüge in andere Genres ersparen sie sich und ihren Zuhörern. Gespielt wurden Klassiker wie „Get your kicks on Route 66“, „Hippie Hippie Shake“ und „Blue Moon“. Charakteristisch für die Band ist dabei, dass die Lieder nicht einfach nur nachgespielt werden: „Wir drehen und fräsen so lange an den Stücken, bis sie nach den Backbeats klingen und in unser Arrangement passen“, so ein Mitglied der Band, die sich selber als die älteste Boygroup Norddeutschlands bezeichnet.

Dass dies nicht übertrieben war, ließ sich alleine schon am Verhalten des Publikums beobachten. Nur selten hat man in der Wassermühle Konzerte erlebt, bei denen ausnahmslos jeder Besucher mittanzte und bei denen die Musiker sogar von den Fans mit mitgebrachten Plakaten begrüßt wurden.

Wer sich nun vielleicht ärgert, dass er die Band an dem Abend nicht live erleben konnte, muss indes nicht all zu lange warten: Dem Betreiber der Wassermühle, Oliver Boelssen, liegt bereits eine feste Zusage für Himmelfahrt vor, so dass diejenigen, die dieses Mal nicht dabei sein konnten, eine zweite Chance erhalten.

Als nächstes stehen in der Wassermühle allerdings die Beatnicks auf dem Programm, die sich ganz dem Rock der 50er und 60er Jahre verschrieben haben und am Sonnabend, 21. März, auftreten. Etwas melancholischer geht es dann mit Raven weiter, die der Wassermühle am Sonnabend, 28. März, ihren Besuch abstatten und ihr Publikum mit Irish & Scottish Folk unterhalten. Karten für diese beiden Events gibt es wie immer in den NWZ-Ticket- Shops, an der Abendkasse und im Internet.

www.nordwest-ticket.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.