Wüsting Bunte Vogelhäuschen, farbenfrohe Taschen, silberglänzender Schmuck und vielfältige Blumenauswahl. Die „Frühlingsausstellung“ von Marion Feldhus, Heike Behrens und Heidi Kromminga ließ fast keine Wünsche offen. Auf dem Grundstück von Marion Feldhus stellten die drei Künstlerinnen ihre Arbeiten vor. Eine Garage wurde dafür zur Galerie umfunktioniert.

Die Frühlingsausstellung bei „Feldhus“ in Wüsting hat schon Tradition. Im Jahr 1998 hatten Marion Feldhus und Heike Behrens die halbjährlich stattfindende Ausstellung begonnen, bis heute können sie sich über reges Interesse freuen.

Das Ehepaar Kromminga ist im dritten Jahr mit von der Partie. Heidi und Rainer Kromminga glänzen in der Bearbeitung von „Besteckschmuck“. Dabei formt das Ehepaar aus Wüsting altes Silberbesteck zu Ringen oder Kettenanhängern um. Nebenbei präsentierten sie kleine und größere selbst gemachte Vogelhäuschen.

Während sich Heike Behrens als gelernte Näherin auf das Nähen von Barometer- oder Kulturtaschen spezialisiert hat, ist Marion Feldhus dagegen in einem organischeren Metier zuhause. Als gelernte Floristin zaubert die Wüstingerin bunte Blumengestecke für jede Jahreszeit.

Am Sonntag lud sie anlässlich der Ausstellung mit ihren Künstlerkolleginnen die Besucherinnen und Besucher zum Stöbern und zum geselligen Zusammensein beim Kaffee in ihre Garage ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.