BECKELN 30 Jahre Jugendblasorchester und Jugendfeuerwehr in Beckeln würdigte Landrat Frank Eger beim Konzert in der Scheune von Windeler-Meyer. Eger bedankte sich beim Vorsitzenden und Jugendwart Frank Bollhorst sowie den Musikern für die hervorragende Jugendarbeit zum Nutzen des Allgemeinwohls und der Pflege der Blasmusik. Das Jugendblasorchester sei weit über die Grenzen der Gemeinde und des Kreises bekannt.

Die Grüße der Kreisfeuerwehr überbrachte Kreisbrandmeister Andreas Tangemann. Ebenfalls gekommen waren Kreisfeuerwehrjugendwart Werner Mietzon, Bürgermeister Heinz Nienaber sowie Ortsbrandmeister Werner Bahrs und Stellvertreter Dieter Spreen.

Zum Scheunenkonzert hatten sich rund 300 Zuhörer aller Alters eingefunden. Dirigent Ingo Poth und die Aktiven des Jugendblasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr Beckeln hielten das Musik-Programm gemischt. Während der Alexander-Marsch für den Auftakt sorgte, ging es mit weiteren Märschen und einer Polka bis hin zu den „Alten Kameraden“. Nach der Pause stellte das Orchester aktuellere Titel vor. Angefangen von „Die Melodie der Maus“, „The A-Team“, ein Medley aus Michael Jacksons-Lebenswerk und zum Abschluss „Ich bau dir ein Schloss“ waren zu hören. Doch vor dem letzten Stück trat eigens der bekannte britische Komiker „Mr. Bean“ auf und präsentierte die „Invisible Drums“.

Hendrik Wolle schlüpfte in die Bean-Rolle und spielte auf dem imaginären Schlagzeug. Dass es trotzdem zu hören war, dafür sorgte René Bandorski am echten Schlagzeug. Eine Shownummer die viel Übung und Harmonie erforderte. Entsprechend groß war der Beifall. Im Anschluss trat die Harpstedter Punkband „radio control“ mit Nils „Mahoni“ Hohnolz (Gitarre), Jan Finke (Bass) und René Bandorski (Schlagzeug), verstärkt durch Ingo Poth, Torsten Hündling und Jörn Mahlstedt auf. Nach dem Konzert wurde zum Tanz aufgefordert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.