+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Nach Äußerungen zum Ukraine-Konflikt
Deutscher Marine-Chef Schönbach tritt zurück

HARPSTEDT Musik, Tanz und choreografische Kampfszenen – die Musicalaufführung der „Kirchturmspatzen“ am Sonntagnachmittag hatte alles, was zu einem Musical gehört. So verwunderte es nicht, dass die gut 100 Zuschauer am Ende nicht mit lang anhaltendem Beifall sparten und die kleinen Darsteller erst nach einer Zugabe von der Bühne entließen.

Unter der Leitung von Daniela Predescu hatten die „Kirchturmspatzen“, der Kinderchor der ev.-luth. Kirchengemeinde Harpstedt, das Musical „David und Goliath“ in den vergangenen Monaten einstudiert. Komponiert hat es Klaus Heinzmann, die Texte stammen aus der Feder von Dagmar Heinzmann-Leucke.

Aaron trifft Elkana

Das Stück erzählt die Geschichte des jungen Aaron, der von zu Hause ausgerissen ist. In einer hügeligen Landschaft – nicht weit weg von Bethlehem – trifft er unter einem Baum den alten Elkana. Schnell erfährt Aaron, dass sein Vater, Elkana und König David in jungen Jahren Spielgefährten waren. Elkana erzählt, wie David vom Propheten Samuel zum König gekrönt wurde, von dessen Kampf gegen den Riesen Goliath und vom Gottvertrauen, das David hat.

Jana Böschen als David und Anna Fassauer als Goliath spielten ihre Hauptrollen sehr beeindruckend. Die 14 kleinen „Kirchturmspatzen“ sangen, tanzten und spielten mit großer Freude. Andrea Kaldewei von der Ballettabteilung des Harpstedter Turnerbundes (HTB) hat die Choreographie des Kampfliedes „Stellt euch dem Kampf“ und dem großem Schluss-Stück „Danket Gott“ mit den Kindern eingeübt.

Spende für Stiftung

Die Kostüme nähte Kirchenvorsteherin Brigitte Wilke gemeinsam mit dem Bastelkreis. Die Stoffe dafür hatte die Kirchenstiftung der Kirchengemeinde finanziert. Anstelle eines Eintritts bat Pastor Gunnar Schulz-Achelis die Besucher um eine Spende für die Kirchenstiftung. 128,36 Euro kamen dabei zusammen. Der größte Lohn für die jungen Darsteller war aber der große Applaus, den es am Ende der gut 50-minütigen Aufführung gab.

Die „Kirchturmspatzen“ führen das Musical am Freitag, 19. Juni, um 10.15 Uhr noch einmal in der Christuskirche auf. Dann sind neben Schulen und Kindergärten auch alle interessierten Zuschauer eingeladen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.