Ganderkesee Nach ein bisschen Wärme sehnen sich wohl alle nach den stürmisch-kalten Tagen dieser Woche. Insofern kommt Ostern gerade richtig: Viele Vereine und Dorfgemeinschaften wollen nicht nur ihren Mitgliedern einheizen, sondern  freuen sich auch auf Gäste bei ihren Osterfeuern.   Stenum: Das größte Osterfeuer in der Gemeinde brennt ab 19.30 Uhr am Holler Weg. Für kleine Besucher soll es eine Überraschung geben, für große steht das DJ-Team „Die Partygeier“ bereit. Genug zu essen und zu trinken ist auch vorhanden, verspricht die Landjugend Ganderkesee als Veranstalter.   Hoykenkamp: Volles Programm beim Gasthof Menkens: Schon um 15.30 Uhr fängt die Oster-Party an mit der Übertragung des Fußballspiels zwischen Werder Bremen und Mainz 05 – wie sie weitergeht, hängt für viele wohl auch vom Ergebnis ab. Um 16 Uhr startet ein großes Kinderprogramm, unter anderem mit Hüpfburgen und Ostereiersuchen. Das Feuer des Ortsvereins soll ab 18.30 Uhr brennen, dazu legt die „Highlight-Music“ auf. Neben Bratwust bietet Festwirt Gerhard Menkens Erbsensuppe und Knipp an, neben Kaltgetränken soll’s auch Glühwein geben.   Hoyerswege: Ab 19 Uhr erwartet der Ortsverein Schlutter-Holzkamp-Hoyerswege Besucher in Neu Holzkamp. Etwa eine Stunde später wird dort der Holzhaufen angezündet. Kinder können Stockbrot backen, weniger trockene Speisen und Getränke werden aber ebenfalls angeboten.  Immer: Holger Kreye als Vorsitzender des TSV Immer-Bürstel wird gegen 19.30 Uhr das Osterfeuer hinter dem Gasthof Witte zum Brennen bringen. Der Verein habe fürs leibliche Wohl gesorgt, heißt es – dazu gehört auch hier Stockbrot für die Kinder.  Steinkimmen: Unterm Fernsehturm, an der Straße Am Sender, lodert traditionell das Osterfeuer des Ortsvereins Steinkimmen. Gegen 19 Uhr wird es angezündet, dazu gibt’s Bratwurst, Bier und andere Getränke, und ein DJ macht Musik – „alles wie immer“, meint Vorsitzender Gerold Cordes.  Hengsterholz: Hinterm Sportlerheim in Hengsterholz befindet sich der Osterfeuerplatz des Ortsvereins Hengsterholz-Havekost. Ab 19 Uhr sind Gäste willkommen, angefacht wird um 19.30 Uhr. Ein kleines Zelt schützt vor Wind und Kälte – dagegen soll außerdem Glühwein helfen. Zu essen gibt es Bratwurst und für die Kinder Stockbrot.  Elmeloh: Auf dem Festplatz an der Neuen Straße macht der Heimat- und Ortsverein Elmeloh-Almsloh um 19.30 Uhr Feuer. Getränke-, Bratwurst- und Crêpebude stehen bereit, Musik ist auch bestellt.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.