Westerburg Einen besseren Termin hätte die Bürgerstiftung Wardenburg für diesen Termin nicht aussuchen können. Bei strahlender Sonne, die aber nicht zu heiß brannte, nahmen am Sonntagvormittag 80 Kinder und Erwachsene an Gartentischen vor der Grundschule Hohenfelde in Westerburg Platz. Die Bürgerstiftung hatte zum Frühstück eingeladen.

Nach der großen Resonanz im vergangenen Jahr, als an der Grundschule Hundsmühlen die Plätze eingedeckt worden waren, war diesmal die Grundschule Hohenfelde an der Reihe. „Wir sehen das als Abschluss für das Projekt Handwerkskoffer für Kinder, das an der Grundschule Hohenfelde nun schon zum zweiten Mal gelaufen ist“, erklärte Waltraut Schmidt aus dem Vorstand der Bürgerstiftung. Der „Handwerkskoffer“, bei dem die Grundschüler vielfältige Sozialkompetenzen vermittelt bekommen, wird unter anderem durch die Wardenburger Bürgerstiftung finanziell unterstützt.

Auch die Brötchen und Stuten für das Bürgerfrühstück hatte die Stiftung spendiert. Für Geschirr und Auflage sorgten die angemeldeten Teilnehmer selbst. Für Kaffee und Milchmix-Getränke wurde ein kleiner Obolus verlangt. Mitglieder des Landfrauenvereins und der Bürgerstiftung halfen beim Aufbau und bei der Ausgabe der Brötchen, darunter auch Wardenburgs Bürgermeisterin Martina Noske.

Doch bevor die Kinder, Eltern und Großeltern das Frühstück unter freiem Himmel genossen, hatten Mädchen und Jungen der Grundschule noch ein kleines Vorprogramm eingeübt. Dabei wurde gesungen und getanzt, und die Plattdeutsch-AG führte einige Sketche auf.

„Für uns ist das heute unser Sonntagsausflug“, sagte Karsten Schröder. Sein Sohn Johann (7) geht in die erste Klasse. Natürlich durfte auch die zweijährige Schwester nicht fehlen.

„Eine gelungene Veranstaltung“, zeigte sich auch Schulleiterin Susanne Kleimann zufrieden. Da die Schule unter anderem generationenübergreifendes Lernen praktiziere, freue es sie besonders, dass auch viele Großeltern gekommen seien.

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.