+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Impfpass-Affäre um Ex-Werder-Trainer
DFB-Sportgericht sperrt Markus Anfang für ein Jahr

Ahlhorn Die ganz großen Themen waren es diesmal nicht, die am Montagabend von den Vertretern der Vereine, Bezirksvorstehern, Ratsmitgliedern, Polizei, Feuerwehr, Schulen und Kirchen während des Diskussionsabends über Ahlhorner Belange vorgetragen wurden. Vielmehr trug der Abend zum Austausch und Terminabsprache bei.

Unter der Leitung des vor einem Jahr gewählten Vorsitzenden, Rolf Löschen, entspann sich zum Sitzungsende eine angeregte Diskussion um die Ausrichtung eines Weihnachtsmarktes in Ahlhorn. Eingeleitet hatte Beisitzer Stephan Buschermöhle sie indirekt mit der Forderung nach Erweiterung der Weihnachtsbeleuchtung. „Eine Beleuchtung muss von Ortsschild zu Ortsschild reichen. Doch dafür fehlen uns die Leuchten“, sagte der Beisitzer des BV Ahlhorn. Er regte einen Spendenaufruf unter ortsansässigen Betrieben und den Bürgern an. „Wenn nur jeder einen oder zwei Euro gibt, bringt uns das schon enorm weiter.“

Die Frage ob ein Weihnachtsmarkt 2015 in Ahlhorn stattfinden soll, wurde durch die Bank mit Ja beantwortet. Willi Renken vom Gewerbe- und Handelsverein (GHV) bedauerte, dass nicht genügend Unternehmen mitmachen wollten. Schließlich stellte sich heraus, dass eine Gruppe von vier bis fünf Ahlhornern den Weihnachtsmarkt voranbringen will. 2014 hatte ein Fahrradeinzelhandelsbetrieb die Initiative ergriffen und in Absprache mit dem GHV einen kleinen Weihnachtsmarkt veranstaltet.

Viele andere Themen tauchten auf. Dazu gehört ein besseres Image für den Ort. Thematisiert wurden die zu knappen Hallenzeiten für Sportler in Ahlhorn. Samuel Stoll, Kassenwart im Bürgerverein, verwies auf eine Bedarfsanalyse der Gemeinde, die diesen Trend bestätigte. Er hoffte, dass in einigen Jahren eine weitere Sporthalle in Ahlhorn stehen werde.

Auf die Feier des 100-jährigen Jubiläums des Fliegerhorstes wies Peter Pasternak, Vorsitzender der Traditions-Gemeinschaft Fliegerhorst Ahlhorn, hin. Unter der Schirmherrschaft von MdB Astrid Grotelüschen soll auf die 100-jährige Geschichte am 11. und 12. Juli mit einem Zweitagesprogramm und einer Chronik zurückgeblickt werden.

Die katholische Kirchengemeinde Wildeshausen-Ahlhorn feiert am 21. Juni das 50-jährige Bestehen der Herz-Jesu-Kirche. Die Feuerwehr Ahlhorn weiht am 28. Juni das neue Feuerwehrhaus offiziell ein. Voraussichtlich lädt der Verkehrsverein am 31. Mai zur Wirtshausrallye ein. Angedacht ist an diesem Termin auch das Straßenfest in Ahlhorn, veranstaltet durch den Handels- und Gewerbeverein.

Eine weitere größere Feier stellt am 10. Oktober das 40-jährige Bestehen des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums dar. Fest stehen die Termine für den 50. Geburtstag des Ev. Kindergartens am 18. Juli, des Erntedankfestes am 26. September sowie das Konzert in der evangelische Kirche am 13. Dezember.

Der Bürgerverein ruft am 21. März zur Teilnahme an der Aktion Saubere Landschaft auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.