Achternmeer „In den Wintermonaten fahre ich durch die Lande und gucke mir Stücke an, die ich übersetzt habe. Das ist für mich wie Urlaub.“ Und so führte einer dieser Ausflüge von Heino Buerhoop am Sonntag in die Gaststätte „Zum Korsorsberg“ in Achternmeer.

Hier führte die Korsorsbarger Speeldeel zum dritten Mal in dieser Saison das Stück „Kaviar dröppt Currywurst“ aus der Feder von Winnie Abel auf. Ursprünglich ein in Hochdeutsch verfasster Schwank, den Heino Buerhoop in seine Muttersprache Plattdeutsch übersetzte. „Hochdeutsch war meine erste Fremdsprache“, witzelte Buerhoop gegenüber der NWZ und zeigte somit, dass nicht nur der Autorin, sondern auch dem Übersetzer der Schalk im Nacken sitzt. Der 76-Jährige gab zu, schon einmal kleine eigene Gags in die Übersetzungen mit einzubringen.

Der ehemalige Polizist aus Brake hat selbst Erfahrung als Laiendarsteller. „Schon als junger Bursche habe ich in meinem Heimatort Sandstedt im Kreis Cuxhaven Theater gespielt“, sagte Buerhoop. Bis vor zehn Jahre habe er auf der Niederdeutschen Bühne in Brake gestanden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Achternmeer hab es Lob vom Plattdeutsch-Fachmann: „Die haben das hier ganz prima gemacht. Auch Kaffee und Kuchen waren sehr gut.“ Vor zwei Jahren sei er schon einmal bei einer Aufführung in Achternmeer gewesen.

Und dass die Speeldeel dort ein so eingespieltes Team ist, hat sie unter anderem Akteuren mit langjähriger Erfahrung zu verdanken. Deshalb wurden Souffleuse Karin Bruns und Darsteller Heinz Scholte für fünf bzw. 20 Jahre Bühnenarbeit geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.