Harpstedt Trommler bei den Bürgerschützen in Harpstedt – das ist ein Job für Frühaufsteher. Auch am Pfingstdienstag, 6. Juni, dem Haupttag des Schiebenscheetens, wird bei den acht Männern der Wecker schon früh klingeln. Um 6 Uhr treffen sie sich auf dem Marktplatz, gehen anschließend zu Oberst Rolf Ranke, um danach selbst „Wecker“ zu spielen: Trommelnd ziehen sie durch den Flecken und geben damit das Startsignal zu einem fröhlichen und ziemlich langen Tag. Hier das Programm.

Pfingstmontag, 5. Juni: 20 Uhr, 80er/90er-Jahre-Party mit Dee Jay Jürgen B. im Koems-Saal (Eintritt frei). An diesem Abend haben auch die Trommler der Bürgerschützen einen Auftritt im Koems-Saal.

Mittwoch, 7. Juni: 20 Uhr, Aufhängen der Königsscheibe.

Donnerstag, 8. Juni: 19 Uhr, Nachlese im Lämmerkoven.

Freitag, 9. Juni: 19 Uhr, Aufhängen der Kinderkönigsscheibe.

Sonnabend, 10. Juni: Nachfeier. Ab 15 Uhr treten die Bürgerschützen bei den jeweiligen Rott-Quartieren an. Um 16.20 Uhr treffen sie auf dem Marktplatz ein. Die Prager, das Blaso Beckeln und die Buchenberger spielen. Um 17 Uhr ziehen das I., II. und IV. Rott in den Koems-Saal ein, wo die Buchenberger und Dee Jay Jürgen B. das Musikprogramm bestreiten. Das III. Rott feiert zeitgleich im Lämmerkoven mit DJ Potter. Ab 20 Uhr gehen beide Feiern in eine öffentliche Party über. Auch hier ist der Eintritt frei.

8 Uhr: Für Noch-Majestät Marco Roreger beginnt dieser Tag mit Musik. Noch vor 8 Uhr wird er im Hause des Oberst von den Offizieren empfangen, beim Frühstück geben die Prager ein Konzert.

8.25 Uhr: Gemeinsam geht’s zu Fähnrich Eric Hormann, danach (9.40 Uhr) zum Amtshof. Dort dürfte dann bereits der Magistrat warten – Bürgermeister Stefan Wachholder, seine Vizes Horst Hackfeld und Klaus Budzin sowie Gemeindedirektor Ingo Fichter. Gemeinsam wird getafelt.

Ab 9 Uhr: Die Rotts greifen ins Geschehen ein. Treffpunkte sind das Hotel Zur Wasserburg an der Amtsfreiheit (I. Rott), die Gastwirtschaft Pagels an der Langen Straße (II.), das Haus von Friedrich Jarren am Carsten-Horst-Kamp (III.) und das Haus von Bernd Fassauer, Heinrich-Böll-Straße 4 (IV. Rott). Hier können sich die einfachen Bürgerschützen einschreiben, auch findet die (nicht ganz so bierernste) Rekrutenausbildung statt.

10.40 Uhr: Die Rotts, wenig später auch Prager, Magistrat und Offiziere, treffen auf dem Marktplatz ein. Eine kurze Festrede des Bürgermeisters sowie Ehrungen folgen – bevor sich der gesamte Tross zum Haus des Königs, Am Schwarzen Berg 9, in Bewegung setzt. Gemeinsam führt danach der Festumzug zum Festplatz.

13 Uhr: Auf dem Koems wird das Mittagsbüfett eröffnet – auch Königsschießen sowie Preisschießen beginnen. Beim Königsschießen (drei Schuss, 100 Meter, auf Zwölferscheibe) sei erfahrungsgemäß mit etwa 100 Teilnehmern zu rechnen, so Oberst Ranke.

14.30 Uhr: Die Rottscheune wird zur Disco, genauer: zur „Hüttendisco“ mit DJ Toddy.

16 Uhr: Zur Kaffee- und Kuchen-Zeit geben die Harpstedter Prager ein Konzert auf dem Festplatz (bis 18 Uhr).

20 Uhr: Bürgermeister Wachholder und Oberst Ranke verleihen die Preise der Schießwettbewerbe – und krönen den neuen König. Danach startet der Festball. Gegen 0.30 Uhr wird die neue Majestät nach Hause gebracht.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.