DöHLEN 60 Jahre aktiver Sänger im Döhler Gesangverein Frohsinn ist der 77-jährige Johann Wilke. Dafür wurde er auf der Jahreshauptversammlung im Sportlerhaus besonders geehrt. Vorsitzende Antje Paries-Theile überreichte Ehrenurkunde und Nadel des Deutschen Chorverbandes sowie ein Präsent der Döhler Sängerinnen und Sänger.

1952 ist Johann Wilke in den Chor eingetreten. Damals führte Hauptschullehrer Wefer die Regie. Es war das Jahr in dem das erste Bundessängerfest der Nachkriegszeit vom Sängerbund in Döhlen ausgerichtet wurde, wie die Vorsitzende recherchiert hatte. Johann Wilke habe sich zwanzig Jahre um die Noten gekümmert und sei immer bereit, sich einzubringen, auch mit konstruktiver Kritik, stellte die Vorsitzende fest. Zu Ehren des Jubilars brachte ihm Liedermacherin Sybille Gimon, die dem Döhler Chor eng verbunden ist, ein besonderes Ständchen.

„Damit habe ich nicht gerechnet“, freute sich der Jubilar über die besondere Ehrung im Kreis seiner Mitsängerinnen und Mitsänger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Prima Stimmung herrscht im Döhler Chor bei den Übungsabenden, Auftritten und anderen gemeinsamen Unternehmungen. Die Chormitglieder fühlen sich im Verein wohl, stellte die Vorsitzende fest. Und das strahle auch nach außen aus.

Paries-Theile blickte auf ein sehr ereignisreiches Jahr 2011 zurück. Der Chor habe eine große, positive Entwicklung erfahren. Der größte Gewinn sei, dass der Verein durch das Schlagerprojekt im Vorfeld des Bundessängerfestes neue Sängerinnen und Sänger zum Mitmachen habe animieren können.

Höhepunkt im vergangenen Jahr war das dreitägige Bundessängerfest im Mai. Antje Paries-Theile dankte noch einmal ausdrücklich allen, die sich bei der Vorbereitung und Durchführung des Festes einbrachten. Besonders erwähnte sie den Kommersabend, der ganz im Zeichen des Schlagers stand: „Ein wunderschöner Abend“, sagte die Vorsitzende. Neben den Sängerfest und den Übungsabenden gab es weitere besondere Auftritte. Beim Sonntagsgottesdienst unter Ellinghausen Eichen in Döhlen wirkte der Chor mit, beim Adventskonzert in der Marienkirche und bei der Seniorenfeier der Kirchengemeinde. Besonders in Erinnerung bleibt der Auftritt der Chormitglieder als „Döhlen Dancers“ in der „oeins“-Fernsehshow „Rosenscholz“ in der Weser-Ems-Halle Oldenburg.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.