Ganderkesee Ohne ehrenamtliches Engagement kein Osterfeuer. Reinhard Siemer, Vorsitzender des Heimat- und Ortsvereins Elmeloh-Almsloh, wünscht sich, dass Besucher dem Einsatz der freiwilligen Helfer mehr Achtung schenken – vor allem, indem sie Getränke des Veranstalters konsumieren und nicht ihre eigenen mitbringen.

Nicht nur beim Osterfeuer in Elmeloh sind die Warteschlangen am Getränkewagen in den vergangenen Jahren spürbar kürzer geworden, ohne dass die Besucherzahlen zurückgegangen wären. Die Landjugend Ganderkesee, lange Zeit Veranstalter des wohl besucherstärksten Osterfeuers im Gemeindegebiet, hat ihre Veranstaltung in Stenum in diesem Jahr abgesagt. Als einen Grund führt die Landjugend auf ihrer Facebook-Seite den Negativ-Trend zum Mitbringen eigener Getränke an.

Reinhard Siemer hat Verständnis für die Absage: Der Erlös eines Osterfeuers sei für die Veranstalter aufgrund der niedrigen Preise ohnehin schon gering. Hinzu komme der große Aufwand für die Vorbereitung des Feuers und das Müllsammeln im Anschluss. In Elmeloh sind laut Siemer an den Ostertagen rund 20 Ehrenamtliche aktiv.

Auch Gastronom Gerhard Menkens, Gastgeber des Hoykenkamper Osterfeuers, ärgert sich seit längerer Zeit über mitgebrachte Getränke bei Veranstaltungen in seinem Sommergarten. Er beugt direkt am Eingang vor und lässt mitgebrachte Taschen und Rucksäcke kontrollieren. Wer mit Getränken erwischt wird, die nicht vor Ort erworben wurden, muss mit Konsequenzen rechnen: „Das hat ein sofortiges Hausverbot zur Folge“, sagt Menkens.

Insgesamt 38 Osterfeuer wurden laut Gemeindesprecher Hauke Gruhn diesmal im Rathaus angemeldet. Überwiegend finden diese allerdings im privaten Rahmen statt – nur sieben Veranstaltungen sind öffentlich.

Ostersamstag, 15. April

Auf noch größeren Zulauf als bisher eingestellt ist der Gasthof Menkens in Hoykenkamp – nicht zuletzt aufgrund der Absage mehrerer Osterfeuer in der Umgebung. Gerhard Menkens rechnet mit 1200 bis 1500 Gästen. Besonders willkommen sind bei ihm Familien mit Kindern. Für Letztere hat er ab 16 Uhr ein Programm mit Spielen, Kinderkino, zwei Hüpfburgen und Osternest-Suche (18 Uhr) organisiert. Der Ortsverein Hoykenkamp unterstützt beim Stockbrot-Backen. Kinder zahlen für alles zusammen 3 Euro. 1200 Osternester werden laut Menkens auf dem Gelände versteckt sein.

Spätestens um 18.30 Uhr soll das Feuer auf der Weide hinter dem Sommergarten brennen. Parallel verbreiten zwei DJs Partystimmung.

Ebenfalls am Ostersamstag feiert der TSV Immer-Bürstel. Wie üblich lodern die Flammen dort ab 19.30 Uhr auf dem Platz hinter der Schießhalle in Immer. Stärken können sich die Besucher mit Bratwurst und Getränken, die kleinen Gäste dürfen sich kostenfrei Stockbrot backen.

 Ostersonntag, 16. April

In Steinkimmen entfacht der Ortsverein sein Feuer an der Straße Am Sender. Auch dort gibt es Bratwurst und Getränke, während ein DJ für gute Stimmung sorgt. Los geht’s um 19 Uhr.

Zeitgleich startet der Ortsverein Hengsterholz-Havekost hinter dem Sportlerheim Hengsterholz. Auch hier gibt es die bewährte Kombination von Wurst vom Grill, Stockbrot für Kinder und Getränken.

Auch an der Straße Zum Moorschlatt in Grüppenbühren wird gegen 19 Uhr angezündet. Dort veranstaltet der TSV Grüppenbühren-Bookhorn sein Osterfeuer – ebenfalls mit Bratwurst, Stockbrot für die Kinder und Getränken.

Wenig später greift dann die Dorfjugend Bergedorf zum Streichholz. Ab 19.30 Uhr sollen die Flammen an der Straße Zum Sonnenberg lodern. Auf dem Grill landen Bratwurst und Steaks, wenn sich die Dorfgemeinschaft im gemütlichen Rahmen zum Klönen trifft.

Ebenfalls für 19.30 Uhr lädt der Heimat- und Ortsverein Elmeloh-Almsloh Mitglieder und Gäste auf den Platz an der Neuen Straße in Elmeloh ein.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.