Kirchhatten Druckfrisch präsentieren sich die beiden aktuellen Jahrbücher der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde (OGF). Mit Heimatforscher Wolfgang Martens, Vorsitzender der Gesellschaft, ist hier ein Kirchhatter prominent vertreten. Martens erledigte die redaktionelle Arbeit für die neue Ausgabe, die sich unter anderem mit Peter Suhrkamp beschäftigt.

Seit 1959 gibt die OGF eine eigene genealogische Zeitschrift heraus, die „Oldenburgische Familienkunde“. Sie behandelt ein breites Spektrum von Forschungsergebnissen und quellenkundlichen Arbeiten aus dem Gebiet des Oldenburger Landes. 2009 konnte das erste „Jahrbuch Oldenburgische Familienkunde“ vorgestellt werden, jetzt liegen der 8. und 9. Band vor. Der Verein hat zurzeit etwa 740 Mitglieder und 53 Tauschpartner.

Das „Jahrbuch Oldenburgische Familienkunde 2017“ (261 Seiten), unter der Redaktion von Tanja Bals und Wolfgang Martens, enthält dagegen mehre Beiträge (Kurztitel): Die Handlungsbücher des Zeteler Kaufmanns Renke Hobbie 1725-1802 (Dr. Dierk Hobbie, Königsbronn) Die Lebenserinnerungen des großherzoglich oldenburgischen Oberhausmarschalls Goswin von Grün 1815-1896 (Margarethe Pauly, Rastede) Peter Suhrkamp 1891-1959 (Etta Bengen, Oldenburg) Die Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde – Rückblick auf die Jahre 2002-2017 (Wolfgang Martens, Kirchhatten) Die Vorträge der OGF 2002-2017 (Wolfgang Martens, Kirchhatten) Der Arbeitskreis Kirchenbuch-Datenaufnahme der OGF 2002-2017 (Dierk Feye, Varel) Die Arbeitsgruppe Quellenerschließung der OGF 2002-2017 (Gerold Diers, Sandkrug).

Im Anhang befindet sich ein Beitrag zum „Biografisch-historischen Handbuch zum Oldenburger Landtag“ von Rudolf Wyrsch in Westerstede sowie ein umfangreiches Namensverzeichnis zum Jahrbuch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das „Jahrbuch Oldenburgische Familienkunde 2016“ (325 Seiten) ist monothematisch. Es enthält einen einzigen, ausführlichen Beitrag von Dr. Jürgen Kessel aus Damme: „Johann Bernard Stallo (1823-1900). Ein deutsch-amerikanischer Jurist, Schriftsteller und Diplomat“. Stallo stammt aus Damme und machte in den USA eine bedeutende Karriere. Im Anhang befindet sich ein umfangreicher Index.

Interessenten können die beiden Bücher direkt über den Onlineshop unter www.familienkunde-oldenburg.de bestellen, der Preis beträgt jeweils 20 Euro. Die Herausgabe der Jahrbücher 2016 und 2017 wurde von der Oldenburgischen Landschaft gefördert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.