Seit 40 Jahren liegt Kerstin Röbken-Schönfeld die Erziehung von Kindern am Herzen, vor allem der Mädchen und Jungen im Kindergarten Achternmeer. Fast ihre gesamte berufliche Laufbahn hat die ausgebildete Erzieherin in dieser Einrichtung verbracht, die am 1. Januar 1976 eröffnet wurde; drei Monate später begann die in Oldenburg ausgebildete Kinderpflegerin ihren Dienst in Achternmeer. Mittlerweile ist die 59-Jährige stellvertretende Leitern.

Mit zwei Gruppen à 25 Kindern und vier Mitarbeiterinnen hatte die Einrichtung begonnen. Heute betreuen 18 Mitarbeiter vier Vormittagsgruppen plus Nachmittags- und Ganztagsgruppen und dem einzigen Integrationshort im Landkreis. Die in Tungeln wohnende Röbken-Schönfeld ist in einer Integrationsgruppe beschäftigt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„In den 40 Jahren hat sich schon einiges verändert“, stellt die Mutter von zwei Töchtern fest. Die Eltern legten immer mehr den Fokus auf die Lernförderung ihrer Kinder, statt sie „einfach mal nur Kind sein zu lassen“. Auch das Familienbild habe sich im Laufe der Jahre stark verändert: „Früher waren in einer Gruppe mit 25 Kindern nur zwei oder drei Mütter, die arbeiteten, heute gibt’s kaum noch Mütter, die ganz zu Hause bleiben.“ Dennoch hätten sie und ihre Kolleginnen ihre Arbeit stets dem Wandel der Zeit angepasst.

Ein weiteres Dienstjubiläum feierte die Leiterin des Wardenburger Kindergartens an der Röbeler Straße, Gesa Luthardt, die seit zehn Jahren im Öffentlichen Dienst beschäftigt ist. Bürgermeisterin Martina Noske, Sozialamtsleiterin Marion Schröder und Personalratsvorsitzende Vera Vollmer gratulieren den beiden Frauen während einer kleinen Feierstunde im Rathaus. Dieser wohnten auch die Kolleginnen Anke Uhde (Kita Wardenburg) und Anne Sobing-Appeldorn (Kita Achternmeer) bei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.