Hoch her ging es am Donnerstagnachmittag bei der „Schools’s-out-Party“ im Wildeshauser Krandelbad. Das Team um Schwimmmeister Marcel Buller hatte sich ein buntes Programm für die jungen Wasserratten überlegt. Bei bestem Sommerwetter nutzten viele junge Kinder und Jugendliche die Gelegenheit, mit Musik und großen Spielgeräten die Ferien im kühlen Nass einzuläuten. Bis zum Nachmittag hatten sich bereits 240 Freibadbesucher eingefunden. „Es könnten noch mehr sein, aber einige brauchen wohl noch ein paar Tage, um sich wieder an das gute Wetter zu gewöhnen“, so Buller.

Ab Montag bleibt das Hallenbad für drei Wochen bis zum 20. Juli geschlossen, um dringend nötige Revisionsarbeiten zu erledigen. Das Freibad hofft jedoch angesichts der tollen Wetterprognosen auf möglichst viele Besucher.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.