Rund 400 Gäste sorgten am Sonntagnachmittag im Koemssaal in Harpstedt für eine ausverkaufte Zuschauerkulisse beim Neujahrskonzert der Harpstedter Prager. Gleichzeitig feierten sie das Orchester, das in diesem Jahr gleich mit vier Dirigenten seine Aufwartung machte. Neben „Oldie“ Steffen Akkermann waren diesmal die Nachwuchsdirigenten gefragt. Klaas Akkermann, Henner Eiskamp und Ben Müller hielten nacheinander den Taktstock in den Händen – zugegebenermaßen in etwas „zittrigen Händen“. Vor solch einer Kulisse ein Orchester zu leiten, das sei nicht mal eben so gemacht, brachte es Klaas Akkermann auf den Punkt. Traditionell wird das Neujahrskonzert am letzten Sonntag im Januar von den Harpstedter Pragern gespielt. Auch diesmal hatten sich die Musikerinnen und Musiker ein schwungvolles Programm ausgesucht. Motto des Neujahrskonzertes war „Blasmusik für jedermann“. So waren Märsche, Walzer und Polkas natürlich zu hören. Für Kaffee und Kuchen sorgte der Partyservice Meyer.BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.