Großenkneten 45 Freiwillige fanden sich am Samstag zur Aktion „Saubere Landschaft“ ein. Einmal mehr hatte der Bürgerverein Großenkneten zu der gemeinsamen Müllsammelaktion eingeladen. Mit Erfolg, denn neben Bürgern und Bürgerinnen aus Großenkneten und den umliegenden Bauernschaften beteiligten sich auch traditionell auch die Jägerschaft und der Camping Club „Graf-Anton-Günther“.

Gesammelt wurde, wie in den Vorjahren auch, an viel- befahrenen Straßen und Plätzen, wie z.B. der Hauptstraße, der Buchenallee, Am Rieskamp, Ahlhorner Straße, Lehms, Hollenhöhe, Moorbeker Straße, Döhler Straße, Am Strühe, Zur hohen Lieth oder Am Bahnhof, um nur einige zu nennen.

Der ordentlichen Entsorgung werden nun vor allem Autoreifen, Holzpaletten, Drahtzäune, Elektrogeräte, Bürostühle und jede Menge weiterer Unrat, der achtlos an den Wegesrand geworfen worden war, entsorgt.

Bürgervereins-Vorsitzender Rainer Kues: „Auffallend ist die hohe Anzahl an ,Coffee to go‘-Bechern, deren Einführung für die Umwelt mit Sicherheit keinen positiven Effekt gebracht hat.“ Ebenso würden immer mehr „Lagerstätten“ am Straßenrand und auf Feldern aufgestöbert, an denen leere Schnapsflaschen und Flachmänner entsorgt worden seien. „Wahrscheinlich dürfen diese zu Hause nicht entdeckt werden und werden kurz vor der Haustür entsorgt“, vermutete Kues mit einem Lächeln. Dabei gibt es eigentlich aber genügend Altglas–Entsorgungsmöglichkeiten.

Am Ende gab es für alle Beteiligten im Schützenhaus am Wilhelm-Wellmann-Platz eine heiße Gyrossuppe, welche vom Gasthaus Kempermann spendiert worden war.

In einem kurzen Fazit sprach der Bürgervereinsvorsitzende von einer gelungenen Aktion, welche die Straßenränder, Plätze und Gräben wieder für einige Wochen sauber erscheinen lassen würde.

Aber auch in Ahlhorn und Döhlen waren die fleißigen Müllsammler unterwegs und brachten ein ähnliches Sammelergebnis zusammen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.