Die VR Bank Oldenburg Land West eG hat jetzt die Vertreter von mehreren Vereinen und Institutionen in die Bankfiliale in Ahlhorn eingeladen. Der Anlass: Die Übergabe der finanziellen Zuwendungen aus den Reinerträgen des VR-Gewinn-Sparens. Vorstandsmitglied Peter Bahlmann und Marktbereichsleiter Ralf Grave zeigten sich anlässlich der offiziellen Übergabe erfreut, dass die Bank bei den Anschaffungen den Vereinen vor Ort behilflich sein könne. Die Tennisabteilung des Ahlhorner Sportverein von 1921 erhielt einen Zuschuss zur Anschaffung eines Defibrillators in Höhe von 1000 Euro. Die Fußballabteilung des Ahlhorner SV bekam einen Zuschuss zur Anschaffung von Sportgerät von 1000 Euro. Der Reiterverein Ahlhorn möchte einen Voltigiergurt für die Jugendabteilung anschaffen, wozu er 1000 Euro von der Bank als Unterstützung erhielt. Der Verein der Freunde und Förderer des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums nahm mit 1860 Euro die höchste Summe entgegen: Hier geht es um die Anschaffung mehrerer Tablet-PCs mit Akku-Dockingtastatur.

Auch in der VR-Filiale Großenkneten konnten sich fünf Vereine über Zuwendungen aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens freuen. „Wir glauben, dass das Geld bei Ihnen gut angelegt worden ist“, sagte Vorstandsmitglied Peter Bahlmann von der VR Bank zu den Vereinsvertretern. Für den TSV Großenkneten nahm dann Detlev Lauhöfer zusammen mit Kassenwart Klaus Böttcher 1000 Euro entgegen. Für die Turnabteilung sollen davon eine Turnmatte und ein Schwungtuch mit Griffen angeschafft werden. An den Hegering und dessen Vertreter Günter Kuhlmann gingen 500 Euro, um ein Parforcehorn neu zu kaufen. Über 1500 Euro konnte sich der Förderverein der Feuerwehr Großenkneten freuen, mit denen er einen Defibrillator anschaffen möchte. „Das ist das I-Tüpfelchen auf die Ausstattung. Den haben wir uns schon seit zwei, drei Jahren gewünscht“, sagte Hendrik Behrends. Eine Geldspende von 1000 Euro erhielt der Förderkreis der Lebendigen Schule. Davon sollen Hochräder und „Ripboards“ – Skateboarde mit nur zwei Rädern und einem beweglichen Element in der Mitte – gekauft werden, sagte zweiter Vorsitzender Sven Hoopmann.

Zum Weihnachtskonzert unter dem Titel „Herbergssuche heute“ war die St.-Briccius-Kirche in Huntlosen am Abend des 4. Advent gut gefüllt. Zwei Chöre, der gemischte Chor TonArt aus Brettorf und der Chor Männersache, beide unter der Leitung von Ulrike Munzel, sangen in der zeitweise nur von Kerzenschein erleuchteten Kirche.

Nur wenn auch die Zuhörer in dem gut gefüllten Gotteshaus zum Mitsingen aufgefordert waren, wurde die Beleuchtung verstärkt, damit jeder die Liedtexte mitlesen konnte. Für zusätzliche Klangfülle sorgte Michael Brockmann an der Orgel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nicht geschadet hat ein kurzfristiger Ortswechsel dem Scheunenkino, das der gemischte Chor Sandhatten am vierten Adventssonntag organisiert hat. Wegen einer Erkrankung des Gastgebers hatte sich der Chor kurzfristig entschieden, vom Hof Oltmann in Sandhatten in Meyer’s Diele umzuziehen. „Das ging zum Glück völlig problemlos, als wir bei Meyer angefragt haben“, sagte der Chorvorsitzende Dieter Suhrkamp am Sonntag.

Bis 18 Uhr waren alle freien Plätze auf der Diele längst gefüllt. Und die Besucher hatten sich mit Glühwein, Bier, Suppe, Laugengebäck und Minipizzen auch schon ausgiebig gestärkt, als der Film „Wunder einer Winternacht“ startete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.