Gemeinsache Sache machen seit einem Jahr die Volleyballer des TV Hude und der Sf Wüsting-Altmoorhausen. Als gemischte Mannschaft, die unter dem Namen VSG Hude-Wüsting firmiert, nehmen die Sportler an der Oldenburger Hobbyrunde teil. Und der Erfolg kann sich wahrlich schon sehen lassen, denn in Gruppe D steht die Mannschaft nach Abschluss der Hinrunde ungeschlagen mit 11:1 Punkten auf dem ersten Platz vor dem TSV Großenkneten (9:3) und dem JC Achternmeer (8:4). Beim Hundsmühler Adventsturnier belegte die VSG Hude/Wüsting, zu der etwa 20 Aktive im Alter von 17 bis 57 Jahren gehören, den fünften Platz von elf Teams. „Die Volleyballspielgemeinschaft will nun ihre Aktivitäten auch auf den Bereich von Männer- und Jugendmannschaften erweitern“, sagte Trainer Hartmut Langetepe. In Planung ist auch die Teilnahme am Austausch mit den Partnerstädten der Gemeinde Hude in Italien und Litauen. Die Trainingszeiten sind dienstags von 20.30 bis 22 Uhr in Wüsting sowie freitags von 20 bis 22 Uhr in Hude.

Rund 40 Vereine aus acht Landesverbänden sowie einige Aktive aus Dänemark und den Niederlanden nutzten die Möglichkeit, sich beim 17. „Ju-Jutsu X-Mas Turnier“ in Rastede auf das nächste Wettkampfjahr vorzubereiten. Mittlerweile hat sich der Wettkampf fest als eins der größten Nachwuchsturniere im norddeutschen Raum etabliert. Von Seiten der Sf Wüsting Altmoorhausen, die auch organisatorisch mit eingebunden waren, ging erstmals Marlon Busse (ovales Bild links) in der Altersklasse U 12 (bis 30 kg) an den Start. Einen Podiumsplatz hatte sich der Wüstinger nicht ausgerechnet, vielmehr ging es bei seinem Debüt um das Sammeln von Erfahrungswerten. Dennoch wäre Busse am Ende fast auf das Siegerpodest gesprungen, denn der Kampf um den dritten Rang gegen Luis Wittrock vom MTV Rottorf endete knapp mit 11:9 für Wittrock.

Nachdem die Leichtathletik-Senioren der Männer 40 der LGG Ganderkesee im Deutschen Mannschaftswettbewerb mit 4326 Punkten einen neuen Kreisrekord aufgestellt hatten, gab es für sie jetzt noch einen besonderen Grund zur Freude: In der deutschlandweiten Bestenliste liegen die Ganderkeseer auf dem zweiten Rang. Nur die StG Helmsheim/Neudorf erkämpfte sich 74 Punkte mehr und sicherte sich damit den ersten Platz. Die höchste Punktzahl für Ganderkesee erreichte Ulrich Garde (12,71 Meter/631 Punkte) im Kugelstoßen. Jochen Wolter kam mit 10,36 Metern auf 532 Punkte, so dass für die LGGG-Mannschaft hier 1163 Punkte heraussprangen. Im Weitsprung sorgten Thomas Drews (5,25/566) und Garde (5,02/542) für 1108 Punkte. Die Staffel lief in der Besetzung Frank de Groot, Drews, Garde und Hein Hezemans und erhielt für die 52,7 Sekunden 1052 Zähler. Im 100-Meter-Sprint sorgten de Groot (12,8 Sekunden) sowie Garde (13,6) für 1003 Punkte.

Zu einem Jahresabschlussturnier hatte der Golf-Club Wildeshauser Geest seine jüngsten Spieler eingeladen. „Nach einer langen Saison stand diesmal der Spaß im Vordergrund“, berichtete der 2. Vorsitzende Joe Könen. Von ihren Eltern oder Großeltern begleitet, machten sich die Kinder am Vormittag auf die Bahnen. „Dabei wurde abwechselnd geschlagen, so dass jeder auf seine Kosten kam“, sagte Könen. Auch die jüngsten Spieler hätten gut durchgehalten. Der fünfjährige Lucas Löwenkamp (ovales Bild rechts) hatte bis dahin nur ein paarmal Golfluft „geschnuppert“ und konnte jetzt mit seinem Vater gleich beim Turnier mitmachen. Nach lockeren neun Löchern kamen die Spieler zurück ins Clubhaus, wo Suppe, Schnittchen und Kuchen warteten. „Sieger waren alle“, meinte Könen. Abschließend richtete der 2. Vorsitzende noch einen Dank an Rolf Musielski (C-Trainer) sowie Michael Mertens (Jugendwart), „die für die Kinder immer da sind und die Lücke zwischen Theorie und Praxis schließen. Da wird schnell einmal eine Jugendhütte ausgebaut oder spontanes Training eingeführt.“ Eines der größeren Projekte für das Jahr 2013 war „Abschlag Schule“, wobei 35 Kinder einer benachbarten Schule Golfunterricht bekamen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.