Lichterfest statt Laternenlauf hieß es am Freitagnachmittag im evangelischen Kindergarten Neerstedt „Unterm Regenbogen“. „Dazu haben wir uns erstmals entschieden“, sagte Leiterin Sandra Burmeister. Das war erfolgreich, denn mit 200 Anmeldungen gab es genauso viele Gäste und Kinder wie beim Laternenlauf. Mit Bastelangeboten, einem Büfett, angerichtet mit heißen Würstchen, Apfelpunsch und Leckereien aus den Küchen der Eltern, sowie einem Basar mit Basteleien, Apfelgelee und Keksen war alles bei vorweihnachtlicher Beleuchtung für das Lichterfest hergerichtet worden. Die Maxis hatten dazu eine kleine Aufführung einstudiert. „Vom kleinen Stern, der das Tanzen lernen wollte“, hieß die Vorführung der Vorschulkinder, die von Hildegard Aßmann auf der Gitarre begleitet wurde. Zum Abschluss durften alle ihrem Stern einen Wunsch verraten und den Wunschstern in eine wassergefüllte Schale legen.

Der Werder Fan-Club „27801“ ist längst über die Gemeinde Dötlingen hin­ausgewachsen. Das hat sich auch wieder bei der Ehrung des 1700. Mitglied des WFC gezeigt. Aus Döhlen/Großenkneten kommt nämlich Rudi Hinrichs, eingetreten am 24. Februar 2018. Er nahm im Landhotel erfreut seine Auszeichnung mit Gutschein und Trikots von Werder-Geschäftsführer Frank Baumann sowie dem Vorstandsduo Ingo Kläner und Andreas Cording entgegen. Inzwischen ist der WFC schon auf dem besten Weg zum 1800. Mitglied. 1778 hatten sich bis zur Jahreshauptversammlung eingetragen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.