Fremden macht man nicht die Tür auf. Es sei denn, es ist der Notdienst, beispielsweise die Polizei oder Feuerwehr – dann ist es ausnahmsweise erlaubt. Diese und weitere Grundlagen rund ums Thema Notfallversorgung und Erste Hilfe haben die Kinder der Kita Filibuster in Brettorf am Donnerstagvormittag gelernt. Zu Gast waren Gunda Geisler und Peter Stors von den Maltesern in Sandkrug. Sie brachten den Kindern unter anderem bei, wie sie Pflaster und Verbände anbringen. Zudem lernten die Kleinen, wie sie den Notruf verständigen. „Muss man den Spitznamen auch nennen?“, wollte ein Kind wissen – Fragen, die bei dieser Unterrichtsstunde geklärt wurden. Kita-Leiterin Gudrun Löhlein und Erzieherin Angelika Tscherpel passten auf, dass die jungen Sanitäter bei den Übungen alles richtig machten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dieser Termin ist fest im Kalender verankert: Die Schulgartenaktion bei der Dötlinger Grundschule stand wieder auf dem Stundenplan. Eltern, Schüler und Lehrer gruben die Beete um, harkten das letzte Laub, säuberten den Schulteich, die Wege und das Kräuterbeet. Auch die Weide über dem Teich wurde etwas in Form geschnitten, um wieder Sonne durchzulassen. Die Stimmung war geschäftig und fröhlich, denn die vielen helfenden Hände ließen schnell Fortschritte erkennen, berichtete Lehrerin Caroline Schütte. So könnten wieder Kartoffeln und Kürbisse gepflanzt werden und auch das Kräuterbeet stehe den Kindern wieder im Unterricht zur Verfügung. Wer keine Zeit hatte, spendete Kuchen, Brötchen, Tee oder Kaffee, so dass nach getaner Arbeit noch gemeinsam im Garten gegessen werden konnte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.