Sehr zufrieden zeigte sich der Vizepräsident der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK), Ludger Block, gestern mit den Leistungen seiner Auszubildenden. Insgesamt 57 Auszubildende aus dem IHK-Bezik Oldenburg hatten ihre Abschlussprüfung mit der Note „Sehr gut“ bestanden und wurden dafür im Cloppenburger Kreishaus ausgezeichnet. Aus dem Landkreis Oldenburg und der Stadt Delmenhorst konnten folgende Prüfungsbeste von Ludger Block, Dr. Michael Ahrens und Dr. Thomas Hildebrandt geehrt werden: Bankkauffrau Christine Seliger (OLB Wildeshausen), Industriemechaniker Kai Schuster (Amazonen-Werke Hude) sowie die Kaufleute

Alexander Giehoff und Beate Schmidt (beide Delmenhorst).

Traditionell am zweiten Sonnabend im Februar bricht die Wildeshauser Feuerwehr zur Kameradschafts-Kohltour auf. So auch in diesem Jahr: Etwa 80 Teilnehmer, darunter auch der stellvertretende Bürgermeister Uwe Leinemann, starteten am Feuerwehrhaus. Nach dem fast dreistündigen Sternmarsch traf man sich wieder im Tanzzentrum WITZ in Zwischenbrücken zum Kohlessen. Die Organisation in diesem Jahr oblag der II. Gruppe unter der Leitung von Gruppenführer Dirk Narozny. Sie hatte für diesen Abend eine Karaoke-Show vorbereitet. Als den Mann mit der besten Stimme wählten die Kohlgänger den CDU-Ratsherrn und Feuerwehrmitglied Ulrich Kramer. Der Sieg erbrachte ihm zugleich die Kohlkönigswürde. Als Königin zur Seite gestellt wurde ihm Feuerwehrfrau

Kathrin Hogeback, da sie bei den Spielen während des Kohlganges am besten abgeschnitten hatte.

Viel Zeit für die Muse bleibt Dr. Kian Shahidi in seinem neuen Amt als Wildeshauser Bürgermeister nicht. Ab und an schafft er es jedoch, ein paar Töne auf seiner alten Trompete anzustimmen, wie er gestern vor Musikschülern gestand: „Damit die Ventile nicht rosten.“ Bis zu seiner Bundeswehrzeit übte Shahidi regelmäßig.

Beim Boßel-Wettkampf der Gemeinde Großenkneten gelang dem Schützenverein Ahlhorn der Sprung aufs Siegerpodest. Mit 80 Wurf gewann das Team. Ludwig Spielberger nahm für den SV Ahlhorn die Siegertafel entgegen. Platz 2 teilten sich die Gemeindeverwaltung Großenkneten und die Dorfgemeinschaft Amelhausen. Ihnen gelang jeweils 81 Wurf. Mit mehr als 300 Teilnehmern in 34 Gruppen war die Teilnehmerzahl erneut rekordverdächtig, berichtete Hanno Naber vom Bürgerverein Huntlosen.

Mit einem 2500-Euro-Gewinn hat die Volksbank Wildeshauser Geeest eG erneut eine Kundin überrascht. In der Monatsverlosung Januar wurde das Los von Rita Müller aus Wildeshausen gezogen. „Aus fünf Euro wurden so 2500“, erklärten die Volksbank-Vorstände Jürgen Poppe und Frank Ostertag, „und das nach noch nicht einmal 18 Monaten Teilnahme.“ 3,50 Euro dieser 5 Euro verblieben zudem als Sparbeitrag.

Seit 25 Jahren hütet Rolf-Lothar Klawonn als Schatzmeister die Kasse des CDU-Stadtverbands. Bei seinem Geschäftsbericht wurde dem ehemaligen Volksbank-Vorstand von Kassenprüfer Erik von Elbwart erneut tadellose Arbeit attestiert. Zur Belohnung gab’s vom Stadtverbandsvorsitzenden Michael Steinhoff ein Buch über Ministerpräsident Christian Wulff. „Dann geh’ ich mal lesen“, meinte Klawonn ironisch in Richtung seiner Parteifreunde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.