Das Lachen und die Fröhlichkeit der Kinder wird Leni Beyer vom Malteser-Kindergarten in Sandkrug am meisten vermissen. Auch dass sie künftig nicht mehr jeden Tag sieht, wie die Kleinen immer selbstständiger werden, findet sie schade. Die langjährige Gruppenleiterin ist kürzlich mit einer Überraschungsparty in den Ruhestand verabschiedet worden. Vor neun Jahren hatte sie den Malteser Kindergarten aufgebaut. Die Gruppenleitung hat jetzt Walburga Wendt übernommen, neu hinzugekommen ist Martina Nolte. Die Eltern und ihre Vertreterin Elke Richter dankten Leni Beyer. Zum Abschied gab’s sogar ein Ständchen der Väter Martin Nebel und Andy Rolfe. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.