+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Auszeichnung
„Zeitenwende“ zum Wort des Jahres gekürt

Süßer die Spenden nie klingen: Es weihnachtet in der Gemeinde. Stellvertretend für Santa Claus hat die Huder Filiale der Landessparkasse zu Oldenburg in diesem Jahr die Bescherung übernommen. Freuen konnten sich fünf ortsansässige Vereine, deren gemeinnützige Arbeit mit insgesamt 1 530 Euro unterstützt wurde.

In bewährter Tradition wurde der Jahresüberschuss aus der Sparkassenlotterie an ausgewählte Organisationen verteilt. LzO-Filialleiter Stefan Kemper überreichte am Dienstagabend Uta Tebben-Spanka, 3. Vorsitzende des Reitclubs Hude, Hartmut Otto, 1. Vorsitzender des Männergesangsvereins Hude, Jürgen Fahron, 1. Vorsitzender des TuS Vielstedt, Matthias Wolff, Vorsitzender der Landjugend Sandersfeld und Sabine Heiber, erste Vorsitzende vom Förderverein der Schule Vielstedter Straße, den symbolischen Scheck unter dem Tannenbaum in der Huder Geschäftsstelle. Einsetzen wollen die Vertreter der Vereine die Spende für Materialien, Nachwuchsförderung und geplante Projekte sowie wie einen Besuch beim Partnerchor der Huder Sänger oder die Grillhütte in Kirchkimmen der Landjugend.

Für Bewegung in Wüsting sorgte die Spende der Firma Urban: Mit 5 000 Euro unterstützt das Unternehmen für Kälberfütterungsmaschinenherstellung die Sportfreunde Wüsting-Altmoorhausen. Der Verein kann sich damit den lang gehegten Wusch erfüllen, Werbebanden auf dem Fußallfeld zu errichten. „Wir bieten ortsansässigen Firmen Werbemöglichkeiten, mit denen wir unsere Einnahmen für Projekte aufstocken können. Außerdem werden die Spiele auf den angrenzenden Feldern nicht mehr durch Bälle der anderen Mannschaft gestört. Die Banner dienen als Trennwand“, freute sich Hergen Bleckwehl. Der erste Vorsitzende der Sportsfreunde bedankte sich gemeinsam mit den Vereinskollegen Ingo Langkrär und Dieter Warje bei den Urban-Geschäftsführern Thomas Sprock und Nicole Urban-Sprock, sowie Firmenchef Helmut Urban. Im Frühjahr soll mit dem Aufstellen der Werbebanden begonnen werden. Vorab bringt der Wüstinger Verein die Mitarbeiter der Firma Urban schon in Bewegung: Einmal die Woche wird ab Januar Fitnesstraining als Betriebssport angeboten.

Wer das Spielfeld der Sportfreunde als Werbefläche nutzen will, kann sich telefonisch Ingo Langkrär unter Telefon  04221/4 34 80 in Verbindung setzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.