Ein Erlebnis war nach Mitteilung mehrerer Teilnehmer das Klassentreffen der Ehemaligen, die vor 50 Jahren die damalige Volksschule Ganderkesee an der Langen Straße beendet hatten. „Wir werden das in fünf Jahren wiederholen“, kündigte Kurt Oetken an, der das Treffen gemeinsam mit Waltraud Gildehaus, Alke Tönjes und Hartmut Schill organisiert hatte. 39 Ehemalige waren gekommen. Die meisten von ihnen nahmen bereits am Sonnabendnachmittag an einer Besichtigung der heutigen Grundschule Lange Straße teil (die NWZ  berichtete). Anschließend wurde die Spurensuche per pedes fortgesetzt: Ein Spaziergang führte zum früheren Standort der Steinschule an der Bergedorfer Straße, wo viele der Ehemaligen in den ersten beiden Schuljahren unterrichtet worden waren. Auch das neue Schulzentrum wurde in Augenschein genommen. Anschließend kehrte der große Tross im Schützenhof ein und schaute sich Bilder aus der Schulzeit an, die von Oetken und Schill zusammengestellt worden waren.

Bilder aus vergangenen Zeiten hatte auch Gästeführerin Elisabeth Kühling dabei, als sie am Sonntag eine etwa 50-köpfige Gruppe des Ortsvereins Rethorn mitnahm in die Geschichte von Gut Nutzhorn. Nach einem einstündigen Spaziergang ging’s zu einer Besichtigung in die Bäckerei Meyer Mönchhof, hier übernahmen Backstubenleiter Dirk Conzen und der stellvertretende Produktionsleiter Heiko Melziva den Stab. Die beiden zeigten auch die neuen Produktionsanlagen des Unternehmens, das nach der Übernahme der Bremer Bäckereikette „Tenter’s Backhaus“ vor zwei Jahren heute etwa 520 Mitarbeiter und 75 Filialen hat. Anschließend wurden die Besucher mit frischem Butterkuchen und Kaffee verköstigt. An Rundgang und Besichtigung hätten aus organisatorischen Gründen nur etwa 50 Interessierte teilnehmen können, berichtete Christine Pochodaj, stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins Rethorn. Weil aber die Nachfrage deutlich höher gewesen sei, werde der Ortsverein das Angebot wiederholen.

Von Johann Sebastian Bach bis Tim Bendzko reichte am Sonnabend das Programm bei einem Klavierkonzert in der Aula der Grundschule Bookholzberg. Erstmals zeigten dort Schülerinnen und Schüler von Yoko Möhlmann, Dozentin der Musikschule Bookholzberg, was sie im Klavierunterricht bislang gelernt haben. Logisch, dass die jungen Interpreten – die jüngste war die sechsjährige Sophie – viel Beifall erhielten. Aktuell lernen bei Yoko Möhlmann 16 Kinder das Klavierspiel. Insgesamt unterrichte die Musikschule zurzeit 85 Schüler, sagte Marco Bardeck von der Schulleitung.

Ideales Wetter, gut besuchte Partys und ein volles Zelt bei der Proklamation – hinter den Aktiven des Schützenvereins Schönemoor liegt ein rundum gelungenes Wochenende. Während am Sonntagmittag bereits die langjährigen Mitglieder ausgezeichnet wurden (die NWZ  berichtete), mussten die scheidenden Majestäten Mike Richter und Karin Kroog am Abend ihre Ketten weiterreichen. Dass ihre Nachfolgerin keine Unbekannte sein würde, wusste Kroog da noch nicht: Mit 37,2 Ringen sicherte sich Waltraud Mutke zum vierten Mal die Königswürde, zuletzt gelang ihr das 2006. Sie profitierte dabei von der Sperre ihrer Tochter Svenja, die ihr nun mit 38,8 Ringen als Vizekönigin zur Seite steht. Auch König Jörn Pelka hatte Glück: Er schoss 38,4 Ringe, bester Schütze war aber Eilert Kämena mit 39,2 Ringen. Er trägt nun für ein Jahr den Titel des Vizekönigs. René Ehlers sicherte sich mit 38,5 Ringen den Titel des Juniorenvizekönigs. Der Jugendkönig des Vorjahres, Nico Jüchter, schoss auch in diesem Jahr am besten. Er wurde mit 37,5 Ringen Jugendvizekönig, Adrian Kinner (37,3 Ringe) ist neuer Jugendkönig. Jugendkönigin Johanna Keil (34,7) hat Kim-Alina Ehlers (39,2) als Vizekönigin an ihrer Seite. Schülerkönig Jordan Richter schoss sich mit 36,2 Ringen zum Titel, Delia Richter (35,8) begleitet ihn als Schülervizekönigin. Der Alterskönig 2014, Raimund Lossie, errang auch in diesem Jahr wieder einen Titel: Er wurde mit 38,0 Ringen Altersvizekönig. Alterskönig Heino Spille erzielte 38,2 Ringe. Mit 50,4 Ringen wurde Vorsitzender Torben Spille König der Könige. Eilert Kämena sicherte sich die Wildscheibe und Fynn Ehlers den Schüler-Wanderpokal.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.