Nicht nur nass, sondern auch laut ging es am Sonntagnachmittag im Wildeshauser Krandelbad zu: Seinen fünften Geburtstag feierte das Bad mit einer Disco-Pool-Party. Das Team von „Zephyrus“ sorgte für Musik und die passenden Großspielgeräte und animierte die Kinder. Bei der Aufsicht wurde das Bad unterstützt von der DLRG, wie Schwimmbadleiter Marcel Buller sagte. Er zählte 134 Besucher. „200 hätte ich gerne gehabt“, sagte er. Das tat dem Spaßfaktor jedoch keinen Abbruch. Bei aktueller Musik turnten die Besucher auf den riesigen Luftspielgeräten herum, sprangen von den Startblöcken oder versuchten ihr Glück in den „Water-Globes“. Sonntag war zugleich der letzte Tag der Freibadsaison in diesem Jahr. Ab sofort gelten wieder die regulären Öffnungszeiten. Das Hundeschwimmen findet in diesem Herbst nicht statt.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.