Wildeshausen Vermutlich nur aufgrund massiver Gegenwehr des Opfers ist am vergangenen Sonntag eine Vergewaltigung in einer Wildeshauser Diskothek verhindert worden. Das teilt die Polizei am Dienstag mit.

Das 21-jährige Opfer aus dem Landkreis Ammerland begab sich gegen 3 Uhr auf die Damentoilette. Dort wurde die Frau von einem 25-jährigen Mann überrascht. Der Mann hielt die junge Frau fest und berührte sie unsittlich im Schritt.

Als er ihre Hose öffnete, befreite sie sich durch einen Biss in den Arm aus seinem Griff und rief um Hilfe. Daraufhin flüchtete der 25-Jährige aus der Diskothek. Am Eingang hielt ihn aber ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes fest. Die Beamten der Polizei Wildeshausen nahmen den 25-Jährigen vorläufig fest.

Wegen des Verdachts der versuchten Vergewaltigung wurde durch die Staatsanwaltschaft Oldenburg ein Haftbefehl beantragt. Der 25-Jährige kommt nach NWZ-Informationen aus Syrien und verfügt über keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Er wurde am Montag einer Haftrichterin am Amtsgericht Wildeshausen vorgeführt, teilt die Polizei. Es wurde Haftbefehl erlassen, der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.