Wildeshausen /Harpstedt Das möchte keiner am Lenkrad erleben: Plötzlich blockiert ein Baumstamm die Fahrbahn. Genau das ist am Samstag auf der Autobahn 1 bei Wildeshausen passiert. Eine Fichte ist durch heftige Windböen umgekippt und hat einen Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ausgelöst. Mit zwei leicht verletzten Personen waren die Folgen rund 1000 Meter hinter der Anschlussstelle Wildeshausen Nord noch vergleichsweise glimpflich. An den vier Fahrzeugen entstanden Sachschäden von rund 30 000 Euro. Kurzfristig musste die Autobahn in Richtung Bremen voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von rund vier Kilometern.

Bei kurzzeitig stürmischem Wind und heftigem Regen war die rund 20 Meter hohe Fichte auf den Standstreifen und den Hauptfahrstreifen der Autobahn gestürzt „und wurde zum Hindernis für die Verkehrsteilnehmer“, so die Autobahnpolizei. Während eine 52-jährige Frau aus Stuhr und eine 22-jährige Frau aus Delmenhorst ihre Wagen trotz des sehr starken Regens noch rechtzeitig zum Stehen brachten, erkannte eine 23-jährige Frau aus Georgsmarienhütte die Situation zu spät. Sie fuhr auf das Fahrzeug der Delmenhorsterin auf und schob deren Pkw gegen das Fahrzeug der 52-jährigen Frau aus Stuhr. Im Anschluss stieß ein auf dem Überholfahrstreifen nachfolgender 66-jähriger Pkw-Fahrer aus Köln gegen den jetzt in den Überholfahrstreifen hin­einragenden Pkw der 22-jährigen Frau aus Delmenhorst.

Die Frauen aus Stuhr und Delmenhorst mussten von zwei Rettungswagen mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Während der Rettungsmaßnahmen musste die A 1 zunächst voll gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeifließen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zur Beseitigung des Baumes war die Freiwillige Feuerwehr Wildeshausen mit 15 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort. „Der Baum wurde auf der Fahrbahn liegend zersägt und am Rand abgelegt“, so Feuerwehr-Pressesprecher Daniel Engels. Für diese Arbeiten der Feuerwehr wurde von der Polizei die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt. Die durch ausgetretenes Öl verunreinigte Fahrbahn wurde von einer Spezialfirma gereinigt. Die Verkehrssicherungsmaßnahmen übernahm die Autobahnmeisterei Wildeshausen.

Noch auf der Rückfahrt wurde die Wildeshauser Drehleiter von der Großleitstelle Oldenburger Land zu einer weiteren Einsatzstelle in der Gemeinde Harpstedt alarmiert. Hier ging es Unterstützung beim Arbeiten an einem Baum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.