+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Wegen der Umstellung auf E-Autos
VW-Emden sucht 1500 neue Mitarbeiter

Düngstrup Unbekannte sind ins Düngstruper Dorfhaus eingebrochen und haben dort hohen Sachschaden angerichtet. Wie Vereinsmitglieder am Donnerstagmorgen feststellten, schlugen die Täter die Fensterscheiben ein, zerstörten Dachpfannen, beschmierten die Küche mit Eddingstiften und vernichteten den dort gelagerten restlichen Alkohol. Betroffen über diesen Vandalismus zeigt sich die Vorsitzendes des Vereins „Düngstruper Dorphus“, Dorina Pieper. „So etwas hatten wir noch nie“, ist sie noch immer fassungslos.

Zum Glück sei ohnehin für diesen Sonnabend um 14 Uhr ein Arbeitsdienst angesetzt gewesen, um das Dorfhaus für die traditionelle Bewirtung am 1. Mai herauszuputzen. Pieper hofft nun auf viele fleißige Hände, die dem Schrecken möglichst schnell ein Ende bereiten.

Spätestens am Maifeiertag ab 11 Uhr soll wieder für die Bewirtung alles glänzen.

Auf dem Düngstruper Dorfplatz gibt es dann wieder leckeres Fleisch und Wurst vom Grill, selbst gebackenen Kuchen der Dorfbewohner, Kaffee und auch die ein oder andere Erfrischung für erschöpfte Radler.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.