NEERSTEDT Es war ein knapper Sieg, den die Landesliga-Handballer des TV Neerstedt II gegen die HSG Osnabrück eingefahren haben. Und fast wäre aus dem 35:34 (16:18) in der allerletzten Sekunde ein Unentschieden geworden.

„Mit dem Schlusspfiff hat der Gegner das 35:35 geworfen“, sagte TVN-Spieler Christoph Brandes. Die Schiedsrichter erkannten das Tor aber nicht an und entscheiden auf „abgestanden“. „Das war eine ganz enge Geschichte. Sie hätten den Treffer wohl auch geben können“, gab Brandes zu. Doch so traten die Osnabrücker am Ende ohne Punkt die Heimreise an. Für sie wiegt das besonders schwer, da ihnen der Abstieg droht. Die Beschwerden hielten sich allerdings in Grenzen.

Genau so knapp und spannend ging es während der gesamten Partie zwischen dem Tabellenvierten Neerstedt und den Osnabrückern zu. Mit 5:7, 12:10 und kurz vor der Halbzeit 15:18 gab es ein ständiges Hin- und Her. Zehn Sekunden vor der Pause warf Maik Scheeland das 16:18. „Es war ein ziemlich hohes Tempo“, sagte Brandes.

Daran änderte sich auch in der zweiten Hälfte nicht viel. In der 48. Minute stand es 29:26 für die Gäste, zwei Minuten später 33:31 für Neerstedt. „Wir haben eine gute Phase gehabt“, sagte Brandes. Drei Minuten vor Schluss fiel dann das 35:32. „Da schien uns der Sieg schon sicher“, so Brandes.

Unkonzentriertheit, Ballverluste und Fehlwürfe führten aber dazu, dass es 30 Sekunden vor Schluss 35:34 stand. Bei diesem Ergebnis blieb es schließlich durch den Schiedsrichterentscheid.

„Wir haben das ganze Spiel über vergeblich versucht, den gegnerischen Kreisläufer in den Griff zu bekommen“, sagte Brandes abschließend. „Doch wir haben gekämpft und gut dagegen gehalten“, erklärte Brandes. Vor allem die Torhüter Markus Weiland und Dennis Dohle hätten hervorragende Leistungen gebracht. Und Feldspieler Christoph Stüve trug mit neun Treffern viel zum Sieg bei.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.