SANDKRUG /LANDKREIS Zufrieden blickt Jürgen Lueken, hauptamtlicher Geschäftsführer des Hatter Malteserhilfsdienstes, auf den Mittwochabend zurück. 35 Frauen und Männer aus dem ganzen Landkreis Oldenburg waren zum Infoabend in der Geschäftsstelle in Sandkrug erschienen, um sich über die Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagements zu informieren. Noch am Mittwochabend meldeten sich zehn Teilnehmer verbindlich zu einem Lehrgang zum Einsatzsanitäter an, weitere sechs hätten „starkes Interesse“ gezeigt, so Lueken.

Hendrik Huscher, ehrenamtlicher Ausbildungsleiter für den Einsatzsanitäterlehrgang, stellte den Gästen zunächst die vielfältigen Aufgabenbereiche der Malteser vor. So können Interessierte ehrenamtlich als Ausbilder, im Auslandsdienst, in der Weißrusslandhilfe und in einem Kriseninterventionsteam tätig werden. Das Hauptaugenmerk lag jedoch auf einem neuen 80 Stunden umfassenden Einsatzsanitäterlehrgang, der demnächst startet, und aus dem sich eine neue Schnelleinsatzgruppe (SEG) bilden soll.

Eine SEG ist eine kleine, flexible Gruppe aus medizinisch und technisch ausgebildeten Einsatzkräften. Bei größeren Schadensfällen unterstützt sie den öffentlich-rechtlichen Rettungsdienst und den Katastrophenschutz. Diese Einheiten können aber auch autark über einen längeren Zeitraum einen Verbandplatz für Verletzte betreiben. Zurzeit gibt es im Landkreis Oldenburg fünf Schnelleinsatzgruppen. Dies sind die SEG in Hude (DRK), in Ganderkesee (DRK), in Ahlhorn (Johanniter-Unfall-Hilfe), in Sandkrug (Malteser) und in Wildeshausen (Malteser).

Im Anschluss an den theoretischen Teil im Schulungsraum führten die zahlreichen Helfer den Interessierten die verschiedenen Einsatzfahrzeuge vor und demonstrierten die Arbeit an einem Verbandsplatz (aufblasbares Großzelt).

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.