Landkreis /Dingstede Eine schönere Belohnung für die viele Arbeit im Vorfeld hätte sich die Freiwillige Feuerwehr Dingstede nicht machen können: Beim Kreisfeuerwehrtag belegten die Gastgeber im Leistungswettkampf den 1. Platz und sind damit ebenso wie Bookholzberg, Falkenburg, Beckeln und Ganderkesee für den Regionalentscheid in Lüsche (Kreis Vechta) im nächsten Jahr qualifiziert.

Noch tief besorgt hatte Dingstedes Ortsbrandmeister Hergen Schütte am Sonntagmorgen aus dem Fenster geschaut, denn über Nacht hatte es kräftig geregnet. „Wir mussten ein bisschen umplanen“, so Schütte. So konnten die schweren Feuerwehrfahrzeuge nicht alle direkt auf Wettkampfplatz, einem Stoppelfeld, neben dem Feuerwehrhaus parken, sondern mussten anderweitig abgestellt werden. Ebenso wurde ein Modul des Leistungswettbewerbs auf eine gepflasterte Fläche in der Nähe verlegt. Schütte:„Ich bin stolz, dass die Kameraden so hinter mir stehen und so mit anpacken.“

für Regionalentscheid qualifiziert

Den 1. Platz beim Leistungswettkampf belegte Dingstede gefolgt von Bookholzberg, Falkenburg, Beckeln und Ganderkesee. Sie alle nehmen am nächsten Regionalentscheid teil, der im kommenden Jahr im Kreis Vechta stattfindet.

Beim Spaßwettbewerb siegte in der Altersgruppe Ü 40 Wüsting vor Falkenburg und Dingstede. In der Altersgruppe U 40 belegte Senftenhütte den 1. Platz aus. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Havekost-Heng­sterholz und Dingstede.

Den Kreisfeuerwehrtag nahm die Ortsfeuerwehr Dingstede zum Anlass, ihr 60-jähriges Bestehen zu feiern. Aus diesem Anlass führte in der Wettkampfpause am Mittag ein Festumzug durch den Ort vorbei am Ehrenmal, wo zum Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege Hergen Schütte und der 1. stellvertretende Kreisbrandmeister Frank Hattendorf einen Kranz niederlegten. Pastor Jürgen Menzel aus Kirchhatten, dessen zwölfjähriger Sohn ebenfalls der Jugendfeuerwehr angehört, würdigte in seiner Rede insbesondere das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrleute und appellierte an alle Mitbürger, sich sozial zu engagieren, um „die Welt menschen- und christusfreundlicher zu gestalten“.

Rund um das Feuerwehrhaus war ein buntes Rahmenprogramm vorbereitet: Rundfahrten mit einer Ponykutsche, Kinderschminken, Schafe zum Streicheln und Auftritte einer Hundestaffel und der Jagdhornbläsergruppe Dingstede. Der Hanomag-Club Sandtange stellte alte Trecker aus und mit einer Aussichtsgondel konnte der Festplatz von oben betrachtet werden. Das THW Wardenburg und die Malteser präsentierten sich ebenfalls. im Feuerwehrhaus gab es Kaffee und Kuchen.

Für den Kreisentscheid der aktiven Feuerwehren hatten lediglich sieben Wettkampfgruppen zugesagt. Weit aus besser besetzt war der Spaßwettbewerb. 29 Gruppen hatten sich hier angemeldet, 25 waren letztendlich angetreten in den zwei Altersgruppe Ü(ber) 40 und U(nter) 40. Darunter auch eine Truppe mit aktuellen und ehemaligen Ortsbrandmeistern aus der Gemeinde Hatten. Sie traten in ihren 30 bis 40 Jahren alten Einsatzuniformen an. „Wir haben sogar noch alle reingepasst“, freute sich Schütte. Am Ende belegte sein Team den 6. Platz bei den Ü 40 Gruppen. Hier siegte Wüsting vor Falkenburg und Dingstede. Bei den U 40-Gruppen gewann der Trupp Senftenhütte aus der brandenburgischen Partnerfeuerwehr.

Bei der abschließenden Siegerehrung gab es verschiedene Grußworte, darunter von Landrat Carsten Harings.

Wer den Kreisfeuertag im nächsten Jahr ausrichtet, steht noch nicht fest. „Wir hoffen noch auf Bewerber“, so Diane Febert, Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes.


Mehr Fotos unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Sehen Sie ein Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.