Huntlosen „Zu 28 Einsätzen mussten wir im vergangenen Jahr ausrücken.“ Das hat Ortsbrandmeister Rolf Meiners am Freitagabend während der Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Huntlosen berichtet. In seinem Jahresbericht verwies er auf 13 Brandeinsätze mit 936 Einsatzstunden, 14 Hilfeleistungen mit 191 Einsatzstunden, eine Brandwache plus 162 Übungsdienste (5350 Stunden), fünf Versammlungen (320 Stunden), 17 Lehrgänge (379 Stunden) und 180 andere Dienste (630 Stunden). In der Summe sind das 487 Dienste und 8303 Dienststunden. „Das entspricht pro Kamerad 162,8 Stunden Einsatz“, so Meiners. Dabei wurden mit den Feuerwehrfahrzeugen 6833 Kilometern zurückgelegt.

51 Kameraden, darunter eine Kameradin, gehören zur aktiven Ortsfeuerwehr. In der Altersabteilung sind 13 Kameraden. Alle zusammen sind 943 Jahre alt. Das Durchschnittsalter ist 72,5 Jahre.

Feuerwehrhaus geplant

Die Planungen für den Neubau des Feuerwehrhauses laufen. „Gestern hatten wir einen Termin mit dem Architekten und der Feuerwehrunfallkasse (FUK) bei der Gemeindeverwaltung. Wir bekommen ein Feuerwehrhaus mit vier Toren und einem überdachten Waschplatz“, beschrieb der Ortsbrandmeister den Stand der Planungen. Anfang 2018 sollen die Ausschreibungen erfolgen. „Jetzt müssen wir erst einmal die Zustimmung der FUK abwarten. Danach werden wir eine Versammlung ansetzen und euch über die Planungen informieren“, gab Meiners einen Ausblick.

Ferner steht im Jahr 2018 eine Ersatzbeschaffung für ein Löschfahrzeug an. „Zurzeit stockt es etwas. Aber dieses Jahr muss noch ein Fahrgestell gekauft werden und damit wieder Fahrt in die Sache kommen.“

Befördert wurden an diesem Abend Ralf Meinjohanns zum Hauptfeuerwehrmann, Enno Deichmann, Keven Niemeyer und Henning Wieting zum Oberfeuerwehrmann sowie Armin Dierks und Florian Möller zum Feuerwehrmann.

Auf Antrag eines Feuerwehrmannes fanden die Wahlen zum Vorstand der Ortswehr geheim statt. Zugführer bleibt Matthias Hilgen. Gruppenführer sind nun Reiner Hesselmann, Uwe Meiners und neu Kevin Engler. Zu stellvertretenden Gruppenführern wurden Pascal Abel, Werner Abel und neu Florian Alves gewählt. Neuer Atemschutzwart ist Eike Janßen. Seine Stellvertreter sind Markus Müller und Sandra Kehlenbeck. Gerätewart bleibt Hendrik Stolle, neuer Stellvertreter ist Jan Becker zusammen mit Dominik Brower. Zum Kleiderwart wurde Carsten Behrens gewählt. Alexander Schwantje zum Sicherheitsbeauftragten, Kevin Engler zum Kassenwart, Sven Jessen zum Schriftführer und Ralf Buchmann zum stellvertretenden Schriftwart.

Werbung für Nachwuchs

Während Gemeindebrandmeister Thorsten Schnitger auf eine Werbeaktion für mehr Nachwuchs in den vier Ortswehren verwies, hoffte Rolf Meiners auf möglichst wenige Einsätze und keine Behinderungen durch Randalierer. „Es schockiert schon gewaltig, wenn man liest, dass Feuerwehrleute auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus verprügelt werden, so wie es in der Neujahrsnacht in Salzgitter passiert sein soll. Ich hoffe nicht, dass wir hier mal so einen Zustand bekommen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.