Einsatz
Meterhohe Fontäne sprudelt aus Gehweg

Bild: Nicole Suhr
Wasser Marsch – jedoch anders, als sonst bei der Feuerwehr: Aus einem Hydranten an der Parkstraße sprudelte ungehindert Wasser.Bild: Nicole Suhr
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Hude Land unter in der Parkstraße/Königsstraße am Sonntagabend in Hude: Einem Mitarbeiter des Veranstalters des Bürgerfestes war das Standrohr eines Hydranten abgerissen, teilt die Feuerwehr Hude mit. Wie eine Fontäne sprudelte in der Konsequenz literweise Wasser aus der 150er Leitung – mehrere Meter in die Höhe.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr starteten mehrere Versuche, das Wasser abzudrehen, doch ohne Erfolg – es strömte weiterhin ungehindert aus dem Boden. Daher alarmierte die Feuerwehr den Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV). Als dieser eintraf, mussten mehrere Schieber geschlossen werden um dann im Anschluss auch den beschädigten Hydranten abstellen zu können.

Insgesamt zwölf Einsatzkräfte der Feuerwehr Hude waren im Einsatz, sie waren mit zwei Fahrzeugen ausgerückt.

Das könnte Sie auch interessieren