Harpstedt Den „richtigen Riecher“ hatten Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn am Sonntag um 21.20 Uhr bei der Kontrolle eines Bullis auf einem Autobahnrastplatz an der A 1, Fahrtrichtung Osnabrück, im Bereich der Samtgemeinde Harpstedt. Die Bilanz des Einsatzes: zwei Festnahmen und die Einleitung mehrerer Straf- und Bußgeldverfahren.

Den Beamten war im Rahmen einer Streife auf dem Autobahnrastplatz der Geruch von Marihuana aufgefallen. Er ging von einer Gruppe von sechs Personen aus, die mit dem Bulli aus dem Landkreis Harz unterwegs waren.

Dabei handelte es sich um fünf Männer im Alter von 24, 27, 28, 32 und 36 Jahren sowie eine Frau im Alter von 52 Jahren. Zwei Personen sind ohne festen Wohnsitz. Die anderen wohnen in Halberstadt beziehungsweise Quedlinburg (beides Sachsen-Anhalt).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der 28-jährige Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss stand. Bei ihm wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Gegen die beiden Personen ohne festen Wohnsitz lagen Haftbefehle vor. Sie wurden festgenommen, erkennungsdienstlich behandelt und anschließend zur Justizvollzugsanstalt Oldenburg gebracht.

Bei einer weiteren Person wurde ein Schlagring gefunden. Bei der Durchsuchung der Personen und des Fahrzeuges fand die Polizei ferner geringe Mengen Betäubungsmittel. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs hatte sie einen Rauschgiftspürhund eingesetzt.

Nach dem Einsatz wurden Straf- und Bußgeldverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel-, Waffen- und Straßenverkehrsgesetz eingeleitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.