KIRCHHATTEN Ein Großaufgebot der Freiwilligen Feuerwehren aus Kirchhatten, Dingstede, Sandhatten und Sandkrug rückte am Freitagmorgen aus, um einen Brand in einer Lagerhalle bei einem Putenstall am Imhagenweg zu bekämpfen.

In der offenen Halle lagerten in einem abgetrennten Bereich so genannte Hackschnitzel aus Holz, mit denen eine Heizungsanlage befeuert wird.

Die Feuerwehren rückten nach der Alarmierung um 8.27 Uhr mit rund 45 Mann an, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Beim Eintreffen der Wehren hatte sich bereits ein offenes Feuer entwickelt, das auch die Dachkonstruktion angegriffen hatte, erklärte der Kirchhatter Ortsbrandmeister und Einsatzleiter Klaus Engelbart. Die Feuerwehrkameraden begannen damit, die Flammen von oben zu bekämpfen.

Nach diesen ersten Löscharbeiten gingen die Brandretter daran, auch die Glutnester im Inneren des Holzlagers zu löschen. Dazu wurden die glimmenden und qualmenden Hackschnitzel mit einem Frontlader aus dem Lager herausgeholt, vor der Halle verteilt und dort mit Wasser abgelöscht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten die Brandbekämpfer nur unter schwerem Atemschutz zum Brandherd vorrücken. Erst gegen 12 Uhr war das Feuer gelöscht. Die Tiere in dem Putenstall neben der Lagerhalle waren nicht in Gefahr.

Aufgrund der Dauer des Einsatzes und des hohen Bedarfs an Atemschutzgeräten rückte auch noch ein Atemschutzgerätewagen mit Ersatzausrüstung von der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Ganderkesee aus.

Das Feuer hatte sich nach Angaben der Polizei vermutlich in der relativ neuen Heizungsanlage entwickelt und in das Holzlager durchgefressen. Eine Fremdeinwirkung könne ausgeschlossen werden, die genaue Brandursache stehe aber noch nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch zur Höhe des entstandenen Schadens wollten sich die Ermittler bislang nicht äußern.

Mehr Bilder unter: www.NWZ

online.de/fotogalerie-landkreis

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.