+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Nach Lkw-Unfall
A1 bei Ahlhorn Richtung Bremen gesperrt

Brettorf Es gibt nur wenige Feuerwehren, die zur Generalversammlung ihre eigene Kapelle zur musikalischen Begleitung mitbringen können. In der Freiwilligen Feuerwehr Brettorf ist das seit Jahr und Tag so.

„Ich freue mich bei jedem Auftritt darüber, dass wir hier in Brettorf unsere Feuerwehrkapelle haben. Uns allen würde etwas fehlen, wenn ihr nicht mehr beim Maibaumsetzen, am Volkstrauertag oder auch der Generalversammlung dabei sein könntet“, sagte Dötlingens Bürgermeister Ralf Spille in seinem Grußwort.

Nach einem Jahr als Ortsbrandmeister gab Dirk Wilkens seinen ersten Bericht ab. Er ging auf zehn Brandeinsätze ein, von denen sich allerdings sechs als Fehlalarme entpuppten. Fünf davon wurden durch eine einzige Brandmeldeanlage verursacht. Nicht nur ärgerlich, sondern auch unnötig, fasste Wilkens zusammen.

Beförderungen und Ehrungen

Hauptfeuerwehrmann Dennis Reese

Oberfeuerwehrmann Leon Boholubsky, Jakub Giec

Feuerwehrmann Nico Aufderheide, Fabian Döpping, Felix Rother

Geehrt für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft: Werner Kläner, Karl-Erich von Seggern, Gerd Rüdebusch

Unter dem Strich zeigte sich das Jahr 2016 damit als eher ruhig im Einsatzverlauf. Von den verbleibenden Brandeinsätzen setzte der Hof-Großbrand in Aschen-stedt im Januar und die Feuersbrunst auf Gut Altona neue Einsatzmaßstäbe. Insgesamt 464 Einsatzstunden leisteten die aktuell 48 aktiven Kameraden der Ortsfeuerwehr.

Hinzu kamen drei Hilfeleistungen. Dazu gehörten zwei Verkehrsunfälle und die Amtshilfe im Auftrag des Veterinäramtes, als die Vogelgrippe am zweiten Weihnachtsfeiertag auch in der Gemeinde ausbrach. Insgesamt wurden hier noch einmal 30 Stunden für das Allgemeinwohl geleistet.

Daneben entfielen 1148 Stunden auf Übungsdienste, 165 auf überörtliche Übungen, 664 auf Lehrgänge und Schulungen sowie 117 auf Atemschutzübungen. Versammlungen und Dienstbesprechungen (243 Stunden), andere dienstliche Veranstaltungen (561), sonstige Dienststunden (2530) und Dienste von Führungskräften (1440) schlugen insgesamt mit 7361 Stunden zu Buche. Etwas mehr gegenüber dem Vorjahr (plus 87 Stunden), als 7274 Dienststunden erfasst worden waren.

„Unser Mitgliederbestand beträgt zurzeit 48 aktive Kameraden und Kameradinnen“, sagte Wilkens. Deren Durchschnittsalter liegt bei 38,13 Jahren, 0,28 Jahre älter als noch in 2015. 16 Kameraden sind in der Altersabteilung. 13 Musiker gibt es in der Feuerwehrkapelle, die 400 Stunden in der Summe aktiv waren.

Zum Feuerwehrmann des Jahres zeichnete Ortsbrandmeister Wilkens Jens von Seggern aus. Am aktivsten waren die Gruppen 1 und 2 mit 60,58 Prozent. Platz zwei erreichte die Gruppe 4 (60,55) und Platz drei die Gruppe 3 (57,70). Außerdem wählten die Kameraden bei der Versammlung Maik Melle zum Sicherheitsbeauftragten für Arne Wilkens, der den Posten abgeben musste.

Für den erkrankten Gemeindebrandemeister Heiner Ulrich gab dessen Stellvertreter Malte Grotelüschen den Jahresbericht ab. 144 Kameradinnen und Kameraden leisten in den drei Wehren in der Gemeinde Dötlingen aktiven Feuerwehrdienst. 30 Einsätze wurden in 2016 verzeichnet, das waren 58 weniger als im Vorjahr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.