Große Höhe Den Wildunfall hat der Fahrer vermieden – den Folgeunfall dann aber nicht: Weil er auf der Wiggersloher Straße einem Reh ausgewichen ist, landete ein 24-Jähriger aus dem Kreis Nienburg am Montagmorgen mit seinen BMW kopfüber auf einem Acker.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann gegen 7 Uhr von der B 213 kommend in Richtung Horstedt unterwegs, als nach seinen Angaben das Tier die Fahrbahn kreuzte. Beim Ausweichen geriet das Fahrzeug kurz vor dem Segelflugplatz auf der Großen Höhe ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Dieses wurde eingedrückt.

Der Fahrer konnte sich selbst befreien, musste dann aber aufgrund seiner Verletzungen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 7000 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.