Ganderkesee Nicht den Großteil, aber einen erheblichen Anteil der Alarmierungen im vorigen Jahr hatten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ganderkesee im vorigen Jahr Wetterereignissen zu „verdanken“: Von insgesamt 155 Einsätzen, die von ausgelösten Brandmeldeanlagen bis hin zu ausgedehnten Großbränden reichten, seien allein 65 auf Sturmfolgen zurückzuführen. Dies berichtet Benjamin Woelke, Gemeindepressesprecher der Feuerwehr, im Nachgang der Jahreshauptversammlung der Ganderkeseer Ortswehr, die am Freitagabend im Feuwehrhaus stattfand.

Die Kinderfeuerwehr absolvierte im vorigen Jahr 17 Dienste. Auf dem Plan standen Aktivitäten wie eine gemeinsame Übernachtung mit der Jugendfeuerwehr im Feuerwehrhaus sowie ein Besuch bei der Berufsfeuerwehr in Oldenburg.

Die Jugendfeuerwehr leistete 74 Dienste, bei denen sie sich unter anderem für den Naturschutz einsetzte. So wurden beispielsweise Nistkästen gereinigt, repariert oder gebaut. Zudem konnten die Jugendlichen gute Platzierungen bei Gemeinde-, Kreis- und Bezirksentscheiden erzielen, so Woelke.

Auch die Seniorenabteilung der Feuerwehr kam regelmäßig zusammen. „Unter anderem ging es zum Kaffee trinken sowie Heringsessen in das Amtscafé in Falkenburg“, teilt Woelke mit.

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr war 2017 beim Publikum zahlreicher Konzerte und Veranstaltungen sehr gefragt: Das vorweihnachtliche Konzert war so gut besucht, dass einige Gäste aus Platzgründen abgewiesen werden mussten.

Im Beisein von Bürgermeisterin Alice Gerken, Gemeindebrandmeister Bernd Lemke, seines Stellvertreters Norbert Twisterling sowie des stellvertretenden Kreisbrandmeisters und stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Frank Hattendorf wurden am Freitag auch Kameraden ernannt und befördert: Nathaly Etges und Lukas Behrens (Feuerwehrfrau/-mann), Jannik Hüneke (Hauptfeuerwehrmann), Karsten Kruse (1. Hauptfeuerwehrmann), Thede Busch, Arno Passoke, Marco Röpke (alle Löschmeister), Martin Heinz und Heiner Jacobs (beide Hauptlöschmeister). Für langjährigen Feuerwehrdienst ausgezeichnet wurden Rolf Wieting (60 Jahre), Kurt Oetken, Detmar Köhler, Rolf Meyer, Heinz Melms, Hermann Schwarting, Werner Schwarting (alle 50 Jahre), Andreas Müller (40 Jahre), Yvonne Meyer, Marco Siegel, René Bock (alle 25 Jahre).

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.