KIRCHHATTEN /SCHMEDE KIRCHHATTEN/SCHMEDE/PB - Unter schwerem Atemschutz gelang es am Dienstagabend einem Trupp der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhatten, einen lichterloh brennenden Peugeot-Kombi am Brooklandweg in Schmede innerhalb weniger Minuten zu löschen. Aufgrund der ersten Meldung, dass es sich um einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person handeln würde, deren Fahrzeug Feuer gefangen habe, rückten um 20.40 Uhr – durch Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert – sechs Fahrzeuge mit 30 Feuerwehrleuten sowie zwei Rettungssanitäter aus, die in wenigen Minuten vor Ort waren. Glücklicherweise hatte sich der Fahrzeugfahrer, der den Brand im Motorraum bemerkt hatte, rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Erste Löschversuche mittels Pulverlöscher durch die Anwohner waren erfolglos. Aber auch der schnelle Einsatz der Kirchhatter Wehr unter Leitung von Ortsbrandmeister Klaus Engelbart konnte einen Totalschaden nicht verhindern. Nachdem sicher war, dass sich keine Person mehr im Fahrzeug

befand, wurde für den Rüstzug der Sandhatter Wehr und die Sanitäter Entwarnung gegeben. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.