Delmenhorst /Ganderkesee Einen dringend Tatverdächtigen haben Beamte der Polizei Delmenhorst ermittelt: Er soll gleich fünf Einbrüche in Delmenhorst und Ganderkesee verübt haben. Zwischen Juli und Oktober dieses Jahres soll der 18-jährige Ganderkeseer in Schulen, Kindertagesstätten und Bildungseinrichtungen in Delmenhorst und Ganderkesee eingebrochen sein. Nachdem das Amtsgericht Oldenburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft eine Untersuchungshaft beantragt hatte, wurde der Tatverdächtige am vergangenen Dienstag in seiner Wohnung verhaftet.

Die Beamten gehen davon aus, dass der Mann im Zeitraum vom 5. Juli bis 5. August Einbrüche in die Kindertagesstätte an der Fockestraße in Hoykenkamp, die Grundschule Heide sowie die Oberschule Bookholzberg verübt hat. Dabei wurden Bargeld sowie mehrere elektronische Geräte entwendet.

In Delmenhorst soll er dann zwischen dem 29. Juli und 21. Oktober eine Tagesstätte an der Wilhelm-Raabe-Straße eingestiegen sein sowie sich in einer Bildungseinrichtung an der Nordwollestraße versteckt haben, um die Räumlichkeiten nach Schulschluss zu durchsuchen. Auch hierbei wurde Bargeld gestohlen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Motiv für die Einbrüche gab der Mann, der für die Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde, gegenüber der Polizei an, damit seine Drogensucht finanziert zu haben. Weitere Ermittlungen gegen ihn laufen derzeit noch, denn er wird verdächtigt, zwischen Juli und Oktober in weitere Schulen in Delmenhorst und Ganderkesee eingebrochen zu sein.

Arne Haschen Volontär, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.