Dötlingen Gleich doppelt setzten sich die Dötlinger Feuerwehren am Freitagvormittag für die Brandschutzerziehung ein. Während am Dötlinger Feuerwehrhaus die „Schulis“ aus dem Dötlinger Kindergarten zu Gast waren, besuchten 22 Mädchen und Jungen der dritten Klasse der Grundschule Neerstedt in Begleitung von Lehrerin Birte Otte die Neerstedter Wehr.

In Neerstedt ermöglichten die Feuerwehrleute Krischan Jung, Dirk Lüke und Jost Poppe den Kindern, knapp drei Stunden lang einen Blick hinter die Kulissen der Feuerwehr zu werfen. Im Schulungsraum fragte Jost Poppe zunächst den Wissensstand der Schüler zum richtigen Verhalten im Brandfall ab. Dabei thematisierte er insbesondere das Absetzen eines Notrufs und die Gefahren von Brandrauch. Auch eine Filmvorführung war Teil des Ablaufs.

Nach dem theoretischen Teil konnten sich die Kinder dann einen Eindruck von der Ausrüstung der Feuerwehr verschaffen. Besonders hoch im Kurs standen bei den Schülern natürlich die Einsatzfahrzeuge. Krischan Jung erläuterte den Mädchen und Jungen ausführlich die Funktionsweise der verschiedenen technischen Geräte. Als Abschluss zeigten die Einsatzkräfte bei einer Vorführung, wie gefährlich der Versuch enden kann, brennendes Fett mit Wasser zu löschen.

Langweilig wurde es aber auch keinesfalls für die Kindergartenkinder bei der Dötlinger Ortswehr. Hier erläuterten Herbert Aschenbeck, Thomas Klöver und Simon Schröder unter anderem das Vorgehen der Feuerwehr bei einem Brand. Dazu rüstete sich Klöver mit einem Atemschutzgerät aus und ging mit der Wärmebildkamera in einen künstlich vernebelten Raum vor.

Auch hier durfte eine Vorführung der Einsatzfahrzeuge und Probesitzen in der Mannschaftskabine nicht fehlen. Herbert Aschenbeck verteilte sogenannte „Kinderfinder“ an die Mädchen und Jungen. Diese leuchtenden Aufkleber sollen außen im unteren Drittel der Zimmertüren angebracht werden, um den Einsatzkräften im Falle eines Brandes den schnellsten Weg zu den Kindern zu weisen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.