STREEKERMOOR „Es kommt eine tolle Zeit auf uns zu!“ – mit diesen (ironischen) Worten begann Gemeindebrandmeister Reiner Schröder seine Ansprache auf dem Gemeindefeuerwehrball am Sonnabendabend im Gesellschaftshaus Ripken in Streekermoor. Schröder bezog sich dabei auf eine Analyse des Niedersächsischen Innenministeriums zur Zukunft der Feuerwehr. Der Hatter Feuerwehr-Chef erwähnte als Stichpunkte die Entwicklung der Mitgliedszahlen der Feuerwehr, die von 128  000 (in 2008) voraussichtlich auf 80 000 Angehörige im Jahr 2050 schmilzen wird, den immer noch nicht vorhandenen Digitalfunk sowie die „Verpolizeilichung“ der kommunalen Feuerwehren und Rettungsdienste. Detailliert wird er in seinem Jahresbericht im Dezember darauf eingehen, kündigte Schröder an.

Der Gemeindebrandmeister dankte dem Gemeindekommando, seinen Stellvertretern sowie den Gremien in Rat und Verwaltung für die gute Zusammenarbeit.

Dank der Bürgermeisterin

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bürgermeisterin Elke Szepanski dankte den Wehren für ihr Engagement. Sie ging in ihrem Grußwort auf die Veränderungen in den Ortskommandos ein. Alle Wehren in Sandkrug, Kirchhatten, Sandhatten und Dingstede sowie das Gemeindekommando hätten in den vergangenen Jahren Wechsel ihrer Führungskräfte vollzogen. Nach der aus persönlichen Gründen erfolgten Aufgabe des Ratsmandates durch Elga Spille sei jetzt auch der Vorsitz im Ausschuss für Soziales, Ordnung und Jugend an Wilfried Wieschollek gegangen.

Drei neue Brandmeister

Auf dem Feuerwehrball werden traditionell auch die Beförderungen ausgesprochen. Befördert zu Feuerwehrfrauen bzw. -männer wurden aus Sandkrug Jenny Braun, Silke Judwerschat, Ivonne Wilken, Marvin-Lee Diers, Jannies Dölling und Fabian Roth, aus Kirchhatten Kay Wilkens und aus Dingstede Michael Schröder. Zur Oberfeuerwehrfrau/-mann wurden Annelie-Sophie Bischoff, Andre Faube, Philipp Klaassens, Sebastian Roth, Frank Eickhorst, Marten Suhrkamp, Jan-Georg Evers, Marco Blancke-Soares, Andre Petermann, Jannis Viebrok und Marcel Otte befördert. Hauptfeuerwehrmann wurden Timo Nirwing, Oliver Diekmann, Harry Egbers und Timo Sanders. Die Dienstgradabzeichen von Hauptfeuerwehrfrau/-mann erhielten Wiebke Eilers, Enrico Dickmann, Rainer Schneider, Jan-Bernd Kollmann, Jörg Barkemeyer-Bruns und Hergen Eickhorst, Löschmeister wurden Jörn Logemann, Renke von Seggern, Oberlöschmeister Maik Schütte, Johannes Heiderich und Sascha Eilers.

Nach der Ernennung zum Hauptlöschmeister von Claus Hinrichs wurden die Ortsbrandmeister der Wehren, Jürgen Dallmann (Sandkrug), Ralf Blancke-Soares (Kirchhatten) und Frank Jacobs (Sandhatten) zu Brandmeistern ernannt. Hergen Schütte aus Dingstede wurde Oberbrandmeister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.