Beckeln /Landkreis Ein respektvolles Miteinander zwischen ehrenamtlichen Feuerwehrleuten und Bürgern hat Landrat Carsten Harings angemahnt. Leider greife „die Ich-Mentalität“ um sich. Dabei sei es besser miteinander zu sprechen als in sozialen Netzwerken übereinander zu schreiben. Den 78 anwesenden wahlberechtigten Feuerwehrleuten bei der Vertreterversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes am Samstag in Beckeln rief Harings zu: „Ihr macht einen super Job!“

Heiko Basshusen und Diane Febert (v.re.) zeichneten (v.li.) Andreas Meier, Ralf Teutenberg, Heiko Poppe und Helmut Nienaber mit der OFV-Verdienstmedaille in Silber aus.
Heiko Basshusen und Diane Febert (v.re.) zeichneten (v.li.) Andreas Meier, Ralf Teutenberg, Heiko Poppe und Helmut Nienaber mit der OFV-Verdienstmedaille in Silber aus.

Verdiente Feuerwehrleute ausgezeichnet

Mit dem Ehrenkreuz in Bronze des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) wurden Oberbrandmeister Rolf Schote (FF Hude) und Brandmeister Klaus Paradies (FF Altmoorhausen) geehrt. Schote gehört seit 1978 der Feuerwehr an. Seit mehr als 19 Jahren ist er stellv. Ortsbrandmeister. Paradies war von November 1990 bis Oktober 2008 stellv. Ortsbrandmeister.

Für Verdienste um das Feuerwehrwesen erhielt Enno Lankenau, stellvertretender Ortsbeauftragter des THW Wardenburg, die DFV-Medaille. Mit der Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) wurden der Großenkneter Ortsbrandmeister Hendrik Behrends und Hauptfeuerwehrfrau Silke Judwerschat von der Freiwilligen Feuerwehr Sandkrug geehrt.

Die Verdienstmedaille in Silber des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes (OFV) erhielten Helmut Nienaber (Colnrade), Heiko Poppe (Littel), Ralf Teutenberg und Andreas Meier (beide Großenkneten). Diese Ehrungen führte Heiko Basshusen (OFV) durch.

Verbandsvorsitzende Diane Febert hatte die Vertreter der Wehren sowie Ehrengäste begrüßt. Sie hob im Bericht für 2018 den Einsatz der Kreisfeuerwehrbereitschaft beim Moorbrand im Emsland, das Jubiläum 125 Jahre Feuerwehr Harpstedt und die Feier zum 40-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr im Landkreis hervor. Auch Kreisbrandmeister Andreas Tangemann würdigte die Arbeit in den 32 Ortsfeuerwehren und der Exxon-Werksfeuerwehr. Anfang 2018 standen im Landkreis 575 taugliche Atemschutzgeräteträger zur Verfügung. Die Zahl sei im Vergleich zum Vorjahr um drei gesunken. In der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Ganderkesee wurden 31 Lehrgänge und Fortbildungen durchgeführt.

Kassenwartin Silke Judwerschat berichtete von gestiegenen Ausgaben, weil der Oldenburgische Feuerwehrverband (OFV) und der Landesfeuerwehrverband (LFV) ihre Beiträge erhöht haben. Für jeden aktiven Feuerwehrmann und -frau führen die Gemeinden und die Stadt Wildeshausen 7,37 Euro ab. Davon gehen 4,80 Euro an den OFV; zuvor waren es 3,70 Euro. Einstimmig beschloss die Versammlung, den Beitrag an den Kreisverband ab 2020 auf 8,40 Euro zu erhöhen. Danach soll eine jährliche Anhebung um 20 Cent erfolgen.

Heiko Basshusen, stellvertretender OFV-Verbandsvorsitzender, und Tangemann ehrten verdiente Feuerwehrleute (siehe Info-Box). Carsten Prellberg von der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz ging in seinem Grußwort auf die gestiegenen Anforderungen an die ehrenamtlichen Retter ein. Ein LKW, der heute auf der A 1 verunglücke, sei ein anderes Fahrzeug als vor 20 Jahren. Auch ein Feuer in einem modernen Wohngebäude müsse heute anders bekämpft werden.

Wahlen gab es auch: Silke Judwerschat (53) wurde für ein Jahr in ihrem Amt als Kassenwartin bestätigt. Neuer zweiter Kassenprüfer ist Carsten Lüllmann, der Ortsbrandmeister von Colnrade. Im Amt des Kreispressewarts löst Maximilian Eilers (30, Feuerwehr Großenkneten) Christian Bahrs (Beckeln) ab. Als Stellvertreter folgt Benjamin Mahlstedt (Ganderkesee) auf Christian Zoschke (Falkenburg). Die Gemeinde Wardenburg ist Gastgeberin der Vertreterversammlung in 2020.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.