Beckeln Intensiv und arbeitsreich – so war das Jahr 2017 für die Feuerwehr Beckeln. Die Dienststunden hatten sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt, berichtete Ortsbrandmeister Frank Bollhorst während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Beneking.

Die Beförderten und ihre ersten Gratulanten (von links): Jelco Ohlendorf, der Beckelner Ortsbrandmeister Frank Bollhorst, Christian Bahrs, Marius Kück, Lars Sanders, Fynn-Matthis Vallan, Matthias Kastendiek, Sebastian Otte, André Gerke und Kreisbrandmeister Andreas Tangemann.

Gerke ist Brandmeister

Auch Beförderungen standen auf dem Programm: Jelco Ohlendorf avancierte zum Feuerwehrmann, Fynn-Matthis Vallan zum Oberfeuerwehrmann. Marius Kück und Sebastian Otte wurden zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Zum Löschmeister ernannte Frank Bollhorst Matthias Kastendiek und Lars Sanders. Andreas Tangemann beförderte Christian Bahrs zum Oberlöschmeister. André Gerke wurde zum Brandmeister ernannt.

Zu 45 Einsätzen wurden die Beckelner Brandschützer 2017 gerufen. Dabei handelte es sich um neun Brandeinsätze, einen Verkehrsunfall und 35 Hilfeleistungen insbesondere während der beiden schweren Stürme im Sommer und Herbst. Insgesamt kamen die Brandschützer auf 8148 Dienststunden.

Die Gesamtstärke der Feuerwehr Beckeln beläuft sich auf 193 Mitglieder. Diese teilen sich auf in 63 Frauen und Männer in der Einsatzabteilung, 30 Kinder und Jugendliche in der Jugendfeuerwehr. 72 Mitglieder gehören der Blasorchester an – und 28 Männer sind in der Seniorenabteilung. Erfreulicherweise konnten mit Johanna Evers, Emma Strodthoff, Alina Wolle, Kian Töllner und Lennart Schröder fünf Aktive aus der Jugendfeuerwehr übernommen werden.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister André Gerke berichtete über die Wettbewerbsgruppe, die ein gutes Jahr hinter sich hatte. Die Theatergruppe hatte in der zurückliegenden Saison bei sieben Aufführungen mehr als 1200 Besucher begeistert. Seniorensprecher Werner Bahrs berichtete kurz über die Altersabteilung, Atemschutzwart Lars Sander von den Aktivitäten der 30 Atemschutzgeräteträger.

Matthias Kastendiek informierte über die abermals erfolgreiche Jugendfeuerwehr, Simone Behnken über die vielen Auftritte und Aktionen des Blasorchesters. In ihren Grußworten attestierten Winkelsetts Bürgermeister Willi Beneke und Beckelns stellvertretender Bürgermeister Manfred Sander der Wehr große Zuverlässigkeit und ein hohes Niveau.

Auch Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse dankte für den nicht selbstverständlichen Einsatz. Für die Jahre 2018 und 2019 sei bereits das Geld für die Ersatzbeschaffung eines neuen Löschfahrzeugs in Beckeln eingeplant, erwähnte er.

Kreisbrandmeister Andreas Tangemann hatte für die Wettbewerbsgruppe eine Überraschung dabei. Aufgrund der hervorragenden Leistung beim Kreisentscheid verlieh er Matthias Kastendiek, Thomas Deepe, Tim Müller, Marius Kück, Tede Gralheer, Sebastian Otte, Lars Sanders, Philipp Müller und Patrick Erdmann die bronzene Leistungsspange.

Für seine 40-jährige Mitgliedschaft bekam Hermann Döpke eine Ehrennadel. Friedhelm Meyer wurde für 50 Jahre geehrt. Präsentkörbe gab es für Ernst Spreen (acht Jahre Seniorensprecher) und Willi Pleus (langjährige Pflege der Hecke und Außenanlage). Mit dem Übertritt in die Altersabteilung wurde Werner Bahrs die silberne Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes verliehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.